Heinrich Karl Friedrich Levin von Wintzingerode

Heinrich Karl Friedrich Levin von Wintzingerode

Jurist, Diplomat, Politiker
Geboren: 16. Oktober 1778, Kassel
Gestorben: 15. September 1856, Leinefelde-Worbis-Bodenstein

Thema in:

  1. Privatschreiben des Grafen von Wintzingerode während des Wiener Kongresses an König Friedrich
    26. Dez. 1814 - 20. Juni 1815, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 50/02 Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten betr. Württembergische Gesandtschaft in Wien (mit Kongressgesandtschaft 1815)
  2. Aufsatz des Gesandten von Wintzingerode gegen die einseitige Verteilung der Länder beim Wiener Kongress, insbesondere gegen die Annexion eines Teiles von Sachsen durch Preußen (Konzept)
    März 1815, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 70 b Württembergische Gesandtschaft in Wien
  3. Berichte des Gesandten in Wien Graf von Wintzingerode
    22. Febr. - 1. März 1818, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 50/02 Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten betr. Württembergische Gesandtschaft in Wien (mit Kongressgesandtschaft 1815)
  4. Ernennung des Heinrich Levin Graf von Wintzingerode zum außerordentlichen württembergischen Gesandten in St. Petersburg, Besoldung, Kreditiv, Instruktion, Reisekosten
    1813-1816, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 50/11 Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten betr. Württembergische Gesandtschaft in St. Petersburg
Alle Objekte (182)

Heinrich Karl Friedrich Levin von Wintzingerode
Quelle: Wikimedia Commons
Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden.

URL:
http://www.archivportal-d.de/person/gnd/117411442