1603 Februar 2 Caspar Lerch von Dirmstein bekennt, daß er Bastian Grumbach und Anna, Witwe des Hans Scholl, sein freiadliges Haus, Hof und Garten im Niederdorf zu Dirmstein, "allhie gegen der Pfarrkirch über gelegen, befurcht nacher Berg die Paulherrn zu Worms, nacher...

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Vollständiger Titel:
1603 Februar 2 Caspar Lerch von Dirmstein bekennt, daß er Bastian Grumbach und Anna, Witwe des Hans Scholl, sein freiadliges Haus, Hof und Garten im Niederdorf zu Dirmstein, "allhie gegen der Pfarrkirch über gelegen, befurcht nacher Berg die Paulherrn zu Worms, nacher Rhein Jakob von Affenstein, stößt nacher Mittag auf die gemein Gassen, nacher Mitternacht auf die Nachtgärten" zu näher angegebenen Bedingungen erbbestandsweise verliehen habe. Sg.: A. Or., Perg.
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Ludwigsburg, B 139 a I U 511
Kontext:
von Sturmfeder zu Oppenweiler: Familienarchiv >> I. Urkunden >> B. Lerch von Dirmstein >> 17. Jahrhundert >> 1600-1615
Laufzeit:
2. Februar 1603
Umfang:
1 U
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Ludwigsburg, B 139 a I von Sturmfeder zu Oppenweiler: Familienarchiv
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: