Stabhalter und Gericht der Stadt Stuttgart urteilen zwischen dem Vogt zu Stuttgart, Ulrich Seyler, als Anwalt von Hz. Christoph, Kläger, und Meister Michel Rauch, Hans Rauch, Franz Becherlin, Hans Michelin und Hans Baur, Knechte des Esslinger Spitalhofs zu Hohenheim, Beklagten, wegen der hohen Obrigkeit der Herren v. Württemberg daselbst. Der Hofmeier und die Knechte hatten auf Weisung derer von Esslingen den Gehorsam versagt und das Gebot, vor dem Vogtgericht zu erscheinen, übergangen. Nach Anhörung beider Parteien entscheiden die Richter, daß Rauch als Meister noch 14 Tage wegen seines Ungehorsams im Turm bei Wasser und Brot büssen müsse, die vier Knechte aber wegen Unwissenheit freigelassen werden.

Landesarchiv Baden-Württemberg
Objekt beim Datenpartner
Loading...