Jerg Ratgeb: Bebilderte Gedankenwelten

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, R 3/003 D003202/102
Kontext:
Hörfunksendungen des SWR aus dem Jahre 2000 >> Januar 2000
Laufzeit:
7. Januar 2000
Enthältvermerke:
Die Jahrtausendwende ist gekennzeichnet durch eine Revolution der Kommunikations- und Medientechnik mit noch unabsehbaren Auswirkungen auf die gesellschaftliche Ordnung und auf soziale Prozesse. Wie kaum eine andere Disziplin versucht die zeitgenössische Kunst, diese Strömungen aufzunehmen, zu thematisieren und auf adäquate Weise zu verarbeiten - ein Prozess, den heute nur wenige Menschen verstehen. Um 1500, am Ende des Mittelalters und an der Schwelle zur Neuzeit, gab es eine vergleichbare Umbruchsituation. Auch damals entstanden Kunstwerke, deren Aussagen weit über den Inhalt des Dargestellten hinaus reichten. Der Maler Jerg Ratgeb (1480-1526) war eine herausragende Figur dieses Umbruchs und hat mit der Gestaltung des Herrenberger Hochaltars ein Meisterwerk geschaffen, das erstaunliche Parallelen zu heutigen Werken aufweist. In einem bislang einmaligen Projekt ist es nun gelungen, das aus seinem historischen Kontext herausgerissene Werk mittels virtueller Realität wieder "lesbar" zu machen und die Umbruchsituation aus einer anderen Perspektive zu beleuchten.
Provenienz:
SWR 2
Umfang:
0:28:00
Archivalientyp:
AV-Materialien
Indexbegriffe Person:
Burgbacher, Konrad
Burgbacher-Krupka, Ingrid
Mack, Rüdiger
Ratgeb, Jerg; Künstler, Maler, 1480-1526
Indexbegriffe Ort:
Stuttgart S; Kunst
Indexbegriffe Sache:
Bauernkrieg 1524-1525
Kommunikation; Multimedia
Kunst
Malerei
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, R 3/003 Hörfunksendungen des SWR aus dem Jahre 2000
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: