Disteln für die Droste

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, R 20/005 23 R140027/102
Alt-/Vorsignatur:
J 25_G221_125, Teil 1
Kontext:
J 25 Sammlung Knilli: Ton- und Filmdokumente >> Filmdokumente >> Dokumentarfilme
Laufzeit:
1997
Enthältvermerke:
Enthält:
Ein Film von Werner Fritsch. Ein Porträt über die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff
Stab:
Mit: Verena Weiss, Franz Wechsler, Uta Ackermann
Texte: Annette von Droste-Hülshoff.
Stimmen: Krista Posch, Verena Weiss
Kamera: Werner Fritsch
Ton: Zoro Babel, Werner Fritsch
Licht: Franz Wechsler
Maske: Verena Weiss
Requisite: Helmut Fritsch, Franz Wechsler
One-Line-Editing: Bernd Rillich
Tonmischung: Jan Bennert
Standphotographie: Uta Ackermann
Schnitt: Edith Eisenstecken
Buch und Regie: Werner Fritsch
Inhalt:
Der Film setzt an dem Punkt ein, wo die Droste die ungeheueren Energien, die in ihr stecken, nicht mehr mit Sprache kanalisieren kann.
Es sind die letzten Stunden der Dichterin, in denen Stationen ihres Lebens, Bilder ihres Werkes Revue passieren, Begegnungen mit dem geliebten Levin und der geliebten Elise stattfinden, Natur-, Sehnsuchts- und Todesbilder sich einstellen in der verzerrten Optik des Fiebertraums ...
Der Todestag der Droste jährt sich am 24. Mai 1998 zum hundertfünfzigsten Mal.
(artechok.de)
Umfang:
0'36
Archivalientyp:
AV-Materialien
Sonstige Erschließungsangaben:
Herkunft: Sammlung Knilli
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, R 20/005 23 J 25 Sammlung Knilli: Ton- und Filmdokumente
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: