Anliegen einzelner Universitäten

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Freiburg, T 1 (Zugang 1990/0029) Nr. 187
Kontext:
Nachlass Uhrig, Karl Theodor >> Politik >> Landtag >> Bildungspolitik
Laufzeit:
1971-1989
Enthältvermerke:
Enthält: Einrichtung eines dritten Lehrstuhls für Politologie an der Uni Heidelberg; Benachteiligung der Uni Tübingen bei der Verteilung von Geldmitteln; Erhebung von Ersatzgeldern an der Uni Hohenheim; Auseinandersetzung des Professor Holtmeier gegen die Uni Hohenheim; Struktur- und Entwicklungsplan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Uni Tübingen; Studium generale an der Uni Freiburg, Propädeutikum an der zahnmedizinischen Klinik der Uni Freiburg; Missstände an der zahnmedizinischen Klinik der Uni Freiburg; Besoldung der Kardiotechniker an den Unikliniken; Auseinandersetzung der Uni Heidelberg mit der Leiterin der Schule für Orthoptistinnen; Gesuch des Instituts für Mathematik in Oberwolfach um Übereignung des Grundstückes um ihr Institut; Dank des Arbeitsbereichs Geschichte und Politik der DDR am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Mannheim an Karl Theodor Uhrig für die Unterstützung bei der Verankerung des Arbeitsbereichs an der Uni Mannheim
Darin: Erklärung zu Aufgaben und Perspektiven der Zeitgeschichtsforschung nach der politischen Umwälzung in Osteuropa und in der DDR, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Heft 3, 1990
Umfang:
3 cm
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Freiburg, T 1 (Zugang 1990/0029) Nachlass Uhrig, Karl Theodor
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: