Bericht bezüglich eines Anleihens des Fränkischen Reichskreises auf Antrag Kaiser Karls V. und Quittung des Anwalts der Bischöfe von Bamberg und Würzburg, Nikolaus Lang, von Herzog Christoph von Württemberg 5.484 Gulden erhalten zu haben.