Verhandlungen um die Freilassung des Rheingrafen Johann Philipp mittels eines von König Philipp II. von Spanien geschenkten Lösegelds ("Ranzion") über 20.000 Kronen an Herzog Erich II. von Braunschweig-Lüneburg.

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 71 Bü 1132
Alt-/Vorsignatur:
A 71 I Bü 65
Archiv Grafen und Herren insgemein, 1.b Büschel
Kontext:
Regierungsakten >> Herzog Christoph von Württemberg >> Korrespondenz mit den Rhein- und Wildgrafen >> Rhein- und Wildgraf Johann Philipp I. von Dhaun (1520-1566)
Laufzeit:
Mai 1559-Juli 1559
Umfang:
12 Blatt
Bemerkungen:
Abgedruckt in: Patriotisches Archiv für Deutschland, Band 10, hg. von Friedrich Carl Freiherr von Moser, Mannheim und Leipzig 1789, S. 296 ff.
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 71 Regierungsakten
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: