Markgraf Karl II. von Baden-Durlach, der auf Befehl Kaiser Maximilians II. die junge französische Königin Elisabeth begleitet, erbittet von Herzog Ludwig von Württemberg, die Stallungen im Maulbronner Hof zu Speyer zu überlassen zu bekommen.