Objektdetails
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar

Friedrich Julius Otto an Karl Weltzien

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
KIT-Archiv, 27072 / 362
Kontext:
27072 Nachlass Karl Weltzien >> 1 Korrespondenzstücke in der alphabetischen Folge der Absender >> 1.115 Otto, Friedrich Julius (*1809, +1870)
Laufzeit:
1862 Januar 11, Braunschweig
Enthältvermerke:
Enthält: (1r) Otto bedankt sich für Weltziens bereitwillige Auskünfte mit einer regionalen Spezialität, "ächter Braunschweig'scher Schlackwurst", die man "in nicht zu dünnen Scheiben" isst. (1v) Eine andere Braunschweiger Spezialität ist die "Mumme", die Otto als "gegorenes Extractum Graminis liquidum" bezeichnet. Otto sah von der Übersendung einer Probe ab, weil er fürchtete, "den Geschmack der Braunschweiger in [...] schlechtes Licht zu setzen". Otto empfiehlt Weltzien eine Harzreise im kommenden Sommer. Otto liebt den Harz sehr und ist ortskundig. Er geht dort "täglich gerne 6 bis 8 Stunden". Er hält die Rosstrappe für die schönste Gegend "der ganzen Erde".
Umfang:
1 Blatt
Archivalientyp:
Handschriften
Indexbegriffe Ort:
Braunschweig/DE
Roßtrappe/DE
Thüringen/DE
Indexbegriffe Sache:
Mumme, Schlackwurst
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
27072 Nachlass Karl Weltzien