Hans Schwitzer erhält von Johannes, Bischof zu Worms ein Sechstel am großen und ein Zwölftel am kleinen Zehnten, beide zur Hälfte auf Neipperger und Dürrenzimmerner Markung zu Lehen.