Objektdetails
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar

Kläger: Hinrich Hambrock in Hamburg (Kläger).- Beklagter: Peter Möller, Hans Christoph Weisbach, namens seiner Frau Anna Maria, geb. Möller, und Klaus Wiegers, namens seiner Frau Sophia Katharina, geb. Möller, sämtlich als Erben des Lt. Hermann Möller, dänischer Rat,...

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Vollständiger Titel:
Kläger: Hinrich Hambrock in Hamburg (Kläger).- Beklagter: Peter Möller, Hans Christoph Weisbach, namens seiner Frau Anna Maria, geb. Möller, und Klaus Wiegers, namens seiner Frau Sophia Katharina, geb. Möller, sämtlich als Erben des Lt. Hermann Möller, dänischer Rat, und seiner Frau Anna, geb. Hambrock, in Hamburg (Beklagte).- Streitgegenstand: Appellationis; Eidesleistung und Beweisführung in einem Revisionsprozess vor dem Obergericht zwischen den Erben des Jakob Hambrock um ein Brauerbe in der Gröningerstraße
Archivaliensignatur:
Staatsarchiv Hamburg, 211-2_H 8
Alt-/Vorsignatur:
H 737
Kontext:
Reichskammergericht >> H
Laufzeit:
1661,1682,1699-1703
Enthältvermerke:
Enthält: Prokuratoren: Kläger: Dr. Johann Paul Fuchs. Beklagter: Dr. Georg Friedrich Müeg.- Instanzen: 1. Obergericht 1689-1698. 2. Reichskammergericht 1699-1703.- Darin: Vergleich von 1661 über die Erbschaft des Jakob Hambrock unter seinen Söhnen Johann, Christian, Jakob und Hinrich Hambrock; gerichtlicher Vergleich von 1682 zwischen Lt. Hermann Möller und Hinrich Hambrock über die Vormundschaftsabrechunge des Hermann Möller.
Sonstige Erschließungsangaben:
Verwandte Bestände / Verzeichnungseinheiten: 741-4_S11131 (Bestelleinheit) [Mikroverfilmung von]
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
211-2 Reichskammergericht
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.