Graf Egon v. Fürstenberg, Johann v. Honburg d. Ä. zu Stauffen, Konrad v. Fridingen und Johann v. Reischach d. Ä. erlauben als Mitgülten Ulrichs v. Klingen d. J. zu Hohenklingen gegen Heinrich Stauffacher, Bürger zu Konstanz, für 57 1/2 lb. h. Zins den Verkauf der dafür verpfändeten Güter zu Singen an Lutfried Muntprat, Bürger zu Konstanz. .