Pfalzgraf Otto weist seine Mannen Konrad v. Hailfingen, Heinrich und Konrad v. Gültlingen, Helfrich v. Neustadt und alle anderen, die Lehen von der Herrschaft Wildberg und Bulach haben, an, künftig diese Lehen von den Grafen Ludwig I. und Ulrich V. zu empfangen.