Auf ein Fürschreiben von Herzog Christoph von Württemberg und Erzbischof Daniel von Mainz für Bernhard von Liebenstein bezüglich der Ablösung eines Pfandschillings gibt der Erzbischof Nachricht, dass dem Gesuch des von Liebenstein entsprochen wurde, der sich daher auch für die erlassene Fürschrift bedankt.