Philipp zu Eulenburg und Hertefeld

Philipp zu Eulenburg und Hertefeld

Diplomat, Politiker, Komponist, Jurist, Schriftsteller
Geboren: 12. Februar 1847, Königsberg
Gestorben: 17. September 1921, Löwenberger Land- Liebenberg

Thema in:

  1. Verkehr mit und über Philipp Eulenburg
    Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Q 1/2 Nachlass Dr. Conrad Haußmann, (Reichs-)Staatssekretär, DDP-Politiker ( *1857, + 1922)
  2. Erzählungen von Philipp Fürst zu Eulenburg und Hertenfeld
    1892-1906, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, P 10 Archiv der Freiherren Varnbüler von und zu Hemmingen
  3. Rechtsbeistand für die Zeugin Aline Bach in dem Meineidprozeß gegen den Fürsten Philipp zu Eulenburg-Hertefeld
    (1901-1902), 1908-1911, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Q 1/2 Nachlass Dr. Conrad Haußmann, (Reichs-)Staatssekretär, DDP-Politiker ( *1857, + 1922)
  4. Max Silberstein an Axel Varnbüler
    1904-1925, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, P 10 Archiv der Freiherren Varnbüler von und zu Hemmingen
Alle Objekte (32)
URL:
http://www.archivportal-d.de/person/gnd/118531352