Objektdetails
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar

Kleinere Erwerbungen (Bestand)

Verzeichnungsstufe:
Bestand
Bestandssignatur:
Universitätsarchiv Tübingen, UAT 183
Kontext:
Universitätsarchiv Tübingen (Archivtektonik) >> N Nachlässe und kleinere Erwerbungen >> Nr Kleinere Erwerbungen
Bestandsbeschreibung:
Bestandsbeschreibung: Übernommen: Seit 1967.
Bestandsstruktur, -geschichte:
Der Bestand umfasst ganz überwiegend Unterlagen privater, nur vereinzelt auch amtlicher Provenienz, in Einzelfällen auch Sammlungsgut (Manuskripte, Autographen).
Inhalt:

Fakultäten und Universitätseinrichtungen
UAT 183/37 Philosophische Fakultät: Magisterprogramm 1682. 1682
UAT 183/136 Institut für Vor- und Frühgeschichte, Aktensplitter: Ausgrabungen am "Vogelherd" im Lonetal u.a. 1918, 1931
UAT 183/69 Hans Arnold (geb. 1903), Nachlass-Splitter: Fotografien zum Bau der Chirurgischen Klinik. 1931-1936
UAT 183/146 NS-Ahnenerbe: Blanco-Karteikarten. um 1940
UAT 183/33 Juristische Fakultät: Semesterabschlussball 1947. 1947
UAT 183/149 Medizinisches Strahleninstitut, Aktensplitter: Neubau einer Radioisotopen-Abteilung beim Medizinischen Strahleninstitut. 1956-1962
UAT 183/51 Berghaus Iseler: Gästebuch. 1976-1982

Studentische Organisationen
UAT 183/76 Theresa M. Scanlon: "Student Aid in Western Germany 1945-1971", Diss. phil. 1988
UAT 183/29 Schwärzlocher Schießclub: Constitution und Mitgliederverzeichnis. 1896-1979
UAT 183/15 Klinikerschaft Tübingen: "Album der Klinikerschaft". 1924-1935
UAT 183/169 Gerd Wunder (1908-1988), Nachlass-Splitter: Opposition des Gildenmeisters der Hochschulgilde Ernst Wurche, Ernst Anrich, gegen den Reichsführer des NS-Studentenbundes, Baldur von Schirach. 1931-1932, 1936
UAT 183/124 Stud. phil. N. N., Nachlass-Splitter: DCSV-Evangelisation im Sommersemester 1937. 1937
UAT 183/49 NSDStB Tübingen, Aktensplitter: Weihnachtsbrief der Kameradschaft "Yorck". 1944
UAT 183/181 Studentenwerk Tübingen A.d.ö.R.: Materialsammlung zur Geschichte des Tübinger Studentenwerks e.V. und des Studentenwerks Tübingen A.d.ö.R. 1949-2010
UAT 183/157 World Student Environmental Summit 2008: Abschluss-Erklärung. 2008

Sonstige Vereinigungen
UAT 183/96 Dienstagsgesellschaft Tübingen: Protokollbuch. 1936-1945
UAT 183/105 Hans Hornung (geb. 1926), Teilnachlass: Musikalisches Kabarett "Harmonium Comedists" 1978-2002
UAT 183/141 Akademische Fliegergruppe "Akaflieg" Tübingen e. V.: Materialien zur Gründungsgeschichte. 1951-1952
UAT 183/87 Wilfried Hartmann (geb. 1942), 1968-1971 Assistent am Historischen Seminar, Abteilung für mittelalterliche Geschichte: Handakten: Assistentenrat 1970-1972.
UAT 183/186 Immo Eberl (geb. 1947), Nachlass-Splitter: Protokolle der Vereinigung Tübinger Assistenten e.V. (1 Nr. 1975-1982).
UAT 183/203 Eugen Fröhlich-Fonds 1978-2019

Nachlass-Splitter: Lehrkörper und Universitätsbedienstete
UAT 183/159 Prof. Johann Ferdinand Autenrieth (1772-1835), Nachlass-Splitter: Autograph. 1810
UAT 183/142 Prof. Eduard Reusch (1812-1891), Nachlass-Splitter: Wissenschaftliche Reise nach Paris u.a. 1837, 1851
UAT 183/139 Prof. Leopold August Warnkönig (1794-1866), Nachlass-Splitter: Autographen. 1853, 1862
UAT 183/25 Prof. Otto Franklin (1830-1905), Nachlass-Splitter: Ordensdiplome. (Akz. 23/78, 1979) 1851-1905
UAT 183/106 Prof. Edmund Pfleiderer (1842-1902), Nachlass-Splitter: Kriegstagebuch 1870/71. 1870-1871.
Prof. Rudolf Roth (1821-1895), Nachlass-Splitter: Biographische Materialien. 1872-1895 (2018 an die Handschriftenabteilung abgegeben)
UAT 183/173 Dr. med. Karl Hürthle (1860-1945), Physiologe, Prosektor am Anatomischen Institut, Nachlass-Splitter: Persönliche Dokumente, Materialien zur Biographie. 1876-1945
UAT 183/16 Prof. Wilhelm Wislicenius (1861-1922), Nachlass-Splitter: Vortragsmanuskripte und Erinnerungsstücke. 1885-1922
UAT 183/71 Prof. Josef Georg Wagenhäuser (1852-1931), Honorarprofessor für Ohrenheilkunde, Nachlass-Splitter: Genealogische Unterlagen. 1889-1956
UAT 183/17 Prof. Hermann (von) Vöchting (1847-1917), Nachlass-Splitter: Persönliche Dokumente, Dienstliches. [Alte Signatur: UAT 117/1010] 1894-1917
UAT 183/118 Prof. Wilhelm Franz (1859-1943), Nachlass-Splitter: Vortrags- und Vorlesungsmanuskripte zur englischen Sprache, Literatur und Landeskunde. 1892 - um 1920
UAT 183/190 Prof. Karl Kommerell (1871-1962), Mathematiker, Nachlass-Splitter: Doktorurkunden, Erinnerungen, Totenmaske. 1897-1962
UAT 183/109 Dr. med. Konrad Koppen (1878-1917), Assistenzarzt an der Medizinischen Poliklinik, Nachlass-Splitter: Studien- und Dienstzeugnisse. 1898-1904
UAT 183/156 Prof. Carl Brinkmann (1885-1954), Nachlass-Splitter: Korrespondenzen, insbesondere mit Klaus Brinkmann, Robert Liebenthal (1884-1961), Grete Ring (1887-1952) (13 Nrn, 1904-1952); Besprechnungsbelege und Zuschriften (UAT 183/156,15-20: 6 Nrn, 1908-1921); Manuskripte (UAT 183/156,9 1 Nr., 1948). 1892-1952
UAT 183/103 Prof. Wilhelm Schmid (1859-1951), Nachlass-Splitter: Autograph (Postkarte an Prof. E. Drerup, München, 25.3.1909) 1909
UAT 183/86 Prof. Heinrich Maier (1867-1933), Nachlass-Splitter: Autograph: Brief an Prof. Johann Immanuel Volkelt, Leipzig, 11.1.1910. 1910
UAT 183/119 Prof. Gustav Bebermeyer (1890-1975), Nachlass-Splitter: Persönliche Dokumente, Entnazifizierung. 1910-1963
UAT 183/111 Georg Wetzel (1883-1942), Präparator am Geologisch-paläontologischen Institut, Nachlass-Splitter: Personaldossier. 1919-1942
UAT 183/44 Universitätsstallmeister Ernst Fritz (geb. 1875), Nachlass-Splitter: Tübinger Stadtgarde zu Pferd, Reitbetrieb an der Universität (1922, 1935).
Materialien über Rudolf Georg Balz (geb. 1893) (1952-1954). 1922-1954
UAT 183/199 Dr. Paul Storz (1887-1974), Nachlass-Splitter: Studienunterlagen 1906-1912
UAT 183/144 Prof. Georg Weise (1888-1978), Nachlass-Splitter: Rezensionen und Presseausschnitte. 1923-1962
UAT 183/178 Dr. phil. Luise Böhling (geb. 1902), Hilfsassistentin am Kunsthistorischen Institut, Nachlass-Splitter: Manuskripte zum Parallelfaltenstil in der spätgotischen Plastik Südddeutschlands. 1927 - um 1935
UAT 183/158 Doz. Dr. rer. nat. Paul Dittus (1911-1942), Assistent am Zoologischen Institut, Nachlass-Splitter: Persönliche Dokumente, Qualifikationsarbeiten. 1928-1940
UAT 183/172 Prof. Gerhard Kittel (1888-1948), Nachlass-Splitter: Theologisches Wörterbuch zum Neuen Testament. 1929-1939
UAT 183/140 Prof. Hans Teschemacher (1884-1959), Nachlass-Splitter: Korrespondenzen mit Tübinger Kollegen. um 1930 - um 1950
UAT 183/50 Prof. Walter Gerlach (1889-1979), Nachlass-Splitter: Kepler-Sternwarte in Tübingen, Fotografien, Bibliographie. 1930-1951
UAT 183/189 Prof. Dr. Berthold Ostertag: Besucherbuch (1932-1955). 1932-1955
UAT 183/10 Prof. Hannshubert Mahn (1903-1945), Nachlass-Splitter: Materialien und Manuskripte zur Kunstgeschichte. 1935-1941
UAT 183/114 Prof. Gerhard Rohlfs (1892-1986), Nachlass-Splitter: Persönliche Dokumente, Korrespondenzen und Materialien zur Biographie. 1937-2009
UAT 183/21 Prof. Albert Dietrich (1873-1961), Nachlass-Splitter: Ehrenurkunde der Königlichen Gesellschaft der Ärzte, Budapest, Königliche Gesellschaft der Ärzte)). 1938
UAT 183/2 Thomas Miller (1909-1945), Nachlass-Splitter: Tübinger Juden und Apotheker. 1938-1940
UAT 183/166 Prof. Hellmut Brunner (1913-1997), Nachlass-Splitter: Persönliche Dokumente. 1939-1978
UAT 183/79 Bibliotheksdirektor Georg Leyh (1877-1968), Nachlass-Splitter: Autograph (Postkarte von Erwin Guido Kolbenheyer). 1940
UAT 183/184 Prof. Helmut Metzner (1925-1999), Nachlass-Splitter. 1952-2001
UAT 183/132 Prof. Hans Ritschl (1897-1993), Nachlass-Splitter: Lehrtätigkeit in Tübingen. 1946
UAT 183/117 Prof. Karl Bohnenberger: Nachlass-Splitter: Korrespondenz mit und betr. Prof. Heinrich Dannenbauer. 1946-1947
UAT 183/67 Prof. Wilhelm Boeck (1908-1998), Nachlass-Splitter: Autobiographisches. 1946-1988
UAT 183/115 Prof. Friedrich Beißner (1905-1977), Nachlass-Splitter: Korrespondenzsplitter, Vortragsmanuskript. 1951, 1957
UAT 183/183 Dr. Volker Schäfer, Leiter des Universitätsarchivs, Handakten als Schriftführung des Herausgeberkreises "Contubernium". 1968-1993
UAT 183/91 Prof. Wilhelm Rieger (1878-1971), Nachlass-Splitter: Exlibris (o.D.).
UAT 183/130 Oberpedell Rudolf Günther (1931-1977), Oberpedell, Nachlass-Splitter: Ansprachen und Referate als Mitarbeitervertreter. 1970-1977
UAT 183/99 Prof. Wilfrid Werbeck (geb. 1929), Nachlass-Splitter: Lehrveranstaltungen 1971-1993. 1971-1993.
UAT 183/197 Prof. Walter Friedrich Haberlandt (1921-2012), Handakten aus der Abteilung für Klinische Genetik des Instituts für Anthropologie und Humangenetik. 1972-1976
UAT 183/200 Herta Messemer (Sekretärin am Institut für geschichtliche Landeskunde (1921-), Nachlass-Splitter: Unterlagen zu Exkursionen mit Prof. Hansmartin Decker-Hauff, 1959-1990
UAT 183/177 Prof. Richard-Ernst Bader (1912-1996), Handakten als Vorsitzender des Schlichtungsausschusses: Auseinandersetzungen um die Ehrenpromotion Ernst Blochs u.a. 1973-1975
UAT 183/171 Prof. Wolfgang Voelter: Materialien zur Biographie. 1974-2006
UAT 183/23 Prof. Klaus Mörike (1916-1997), Handakten als Mitglied des Härteausschusses für die Zulassung zum Medizinstudium. 1978
UAT 183/192 Prof. Thomas S. Barthel (1923-1997), Manuskripte zur Indus-Schrift. 1983-1985
UAT 183/168 Prof. Günter Dürig (1920-1996), Nachlass-Splitter: Manuskripte für das Staatslexikon der Görres-Gesellschaft. 1985
UAT 183/143 Prof. Gustav Rieck (1900-1976): Materialien zur Biographie. 1986, 2005
UAT 183/162 Prof. Volker Rittberger (1941-2011), Handakten als Vizepräsident. 1995
UAT 183/154 Prof. Regine Gildemeister (geb. 1949), Nachlass-Splitter: Proseminararbeiten. 1997-1999.
UAT 183/185 Dr. Anette Michels: Korrespondenz mit Prof. Konrad Hofmann (1938-2007). 2003-2007.
UAT 183/201 Prof. Klaus Schwager (1925-2015): Unterlagen zu Villen der Renaissance. 1970-1974.
UAT 183/202 Prof. Wilhelm (von) Rapp (1794-1868): Teilnachlass 1821-1868
UAT 183/208 Prof. Michael Hanack /1931-2019): Splitternachlass, 1972-2010

Studierende und Absolventen
UAT 183/66 Trauergedicht und Grabrede auf stud. iur. Jacob Benjamin Ostertag (1786-1806). 1806.
UAT 183/14 stud. ev. theol. Johannes Steudel (geb. 1818), Nachlass-Splitter: Tagebuch. 1837
UAT 183/121 stud. ev. theol. Georg Ludwig Hahn (1823-1903), später Prof. der Theologie in Breslau, Nachlass-Splitter: Dissertation. um 1842
UAT 183/47 stud. ev. theol. Christian Friedrich August Dillmann (1823-1894), später Prof. der Theologie in Berlin: Materialien zur Biographie, Fotografien. 1843-1895
UAT 183/58 stud. rer. nat. Franz Hilgendorf (geb. 1839), Nachlass-Splitter: Manuskript "Beiträge zur Kenntnis des Süßwasserkalkes", Diss. phil. 1863. 1863
UAT 183/138 stud. iur. Robert Eugen Lempp, Nachlass-Splitter: Immatrikulationsurkunde. 1865
UAT 183/26 Familie Geyer, Nachlass-Splitter Julius und Eugen Geyer : Immatrikulationsurkunde (1866). - Notizenbuch (1866-1893). 1866-1893
UAT 183/32 stud. iur. Friedrich Hubert (geb. 1852), Nachlass-Splitter: Unterlagen zum Jurastudium. 1870-1874)
UAT 183/93 stud. for. Emil Speidel (1859-1938), später Professor der Forstwissenschaft, Nachlass-Splitter: Immatrikulationsurkunde. 1877
UAT 183/83 Dr. rer. pol. Arthur König (1859-1945), preußischer Forstbeamter, Nachlass-Splitter: Zeugnisse u. a. Erinnerungsstücke. 1881-1934
UAT 183/100 stud. ev. theol. Carl Mohr (geb. 1861), Nachlass-Splitter: Kollektaneen. 1882-1884
UAT 183/176 stud. med. Amadeus Werneck de Aquilar (geb. 1863), Nachlass-Splitter: Zeugnisse aus dem Medizinstudium. 1890-1893
UAT 183/131 stud. iur. Karl Micheel (1876-1947), Nachlass-Splitter: Zeugnisse. 1897
UAT 183/95 stud. ev. theol. Ernst Irion (geb. 1879), Nachlass-Splitter: Immatrikulationsurkunde. 1900
UAT 183/55 N.N., Nachlass-Splitter: Gedichte an einen Studenten. um 1900
UAT 183/57 stud. iur. Emil Kimpen (geb. 1880), Nachlass-Splitter: Prüfungsarbeiten. 1903-1908
UAT 183/56 Dr. med. Alois Stauber (1875-1914), Nachlass-Splitter: Fotografien, Post-, Visitenkarten. 1904
UAT 183/90 stud. rer. nat. Erwin Leube (1891-1979), Nachlass-Splitter: Musikprogramme (1908-1922); Material zur Biographie: 1904-1981
UAT 183/89 stud. iur. Emil Böhmer (1889-1981), Richter am Reichsgericht, Nachlass-Splitter: Material zur Biographie. 1904-1981
UAT 183/77 stud. ev. theol. Ernst Schieber (1889-1972), Nachlass-Splitter: Briefe aus dem Studium und andere biographische Materialien, u. a. betr. Karl von Lechler (1820-1903), Prälat in Ulm. 1905-1965
UAT 183/145 Dr. rer. nat. Erich Walter Mayer (1907-1910), Nachlass-Splitter: Studienunterlagen. 1907-1910
UAT 183/113 stud. ev. theol. Konrad Hofmann (geb. 1890), Nachlass-Splitter: Studienunterlagen. 1910-1912
UAT 183/18 stud. rer. nat. Alfred Baitinger (1893-1968) und stud. rer. pol. Walter Geiger (geb. 1905), Nachlass-Splitter: Materialien aus der Studienzeit. 1913-1917, 1934
UAT 183/108 stud. med. Eduard Henke (1891-1958), Nachlass-Splitter: Studienunterlagen. 1910-1920
UAT 183/34 Dr. iur. et oec. publ. Karl Berger (1889-1953), Nachlass-Splitter: Juristische Manuskripte und belletristische Manuskripte. 1912 - um 1950
UAT 183/116 stud. ev. theol. Johannes Goßlau (1893-1966), Nachlass-Splitter: Briefe aus dem Studium. 1913-1914
UAT 183/153 stud. ev. theol. Paul Goldberg (1898-1967), Nachlass-Splitter: Immatrikulatiosurkunde. 1918
UAT 183/160 stud. med. Fritz Wild (1898-1919) [gefallen beim Reichswehreinsatz gegen die Münchener Räterepublik], Nachlass-Splitter: Immatrikulations-Urkunde. 1918
UAT 183/120 stud. ev. theol. Richard Schmidt (1900-1975), Nachlass-Splitter: Tübinger Konzertprogramme, Flugblätter. 1919-1922
UAT 183/94 stud. cam. Erich Mehl (1898-1965), Nachlass-Splitter: Immatrikulations- und Studienzeugnisse. 1922-1923
UAT 183/78 stud. iur. Wilhelm Schneider (geb. 1906) (geb. 1906), Nachlass-Splitter: Seminararbeiten aus dem Jurastudium. 1926-1929
UAT 183/38 stud. iur. Jasper Wilhelm Gottschalk (1909-2009), Nachlass-Splitter: Burschenschaft Derendingia (1909/1979) und Tübinger AStA. 1930-1931
UAT 183/97 stud. ev. theol. Konrad Hoffmann (1867-1959), Nachlass-Splitter: Briefe von Bundesbrüdern der Verbindung Normannia. 1930-1955
UAT 183/198 stud. ev. theol. Bernhard Janssen (geb. 1914), Nachlass-Splitter: Studienunterlagen und korrigierte Seminararbeit 1933
UAT 183/60 stud. ev. theol. Siegfried Haußmann (geb. 1909), Nachlass-Splitter: Hausarbeit zum theologischen Dienstexamen. 1936
UAT 183/123 stud. iur. Albrecht Miller (geb. 1905), Nachlass-Splitter: Schriftstellerische Arbeiten. 1936-1952
UAT 183/43 Dr. theol. Ewald Burger (1905-1942), Studentenpfarrer, Nachlass-Splitter: DCSV-Weihnachtsfeier 1937.
UAT 183/61 stud. phil. Robert Uhland (1916-1987), Nachlass-Splitter: Fachgruppenleiter Kulturwissenschaft der Studentenführung Tübingen, Reichsberufswettkampf (1 Nr., 1938-1939)
Unterlagen von Karl Heinz Schröder und Robert Uhland als Leitern der Fachgruppe Kulturwissenschaft der NS-Studentenführung Tübingen: Reichsberufswettkampf u.a. (UAT 183/61: 1 Nr. 1938-1939)
UAT 183/41 stud. med. Siegfried Ernst (1915-2001), Nachlass-Splitter: Theaterstück "Faust IV. Teil oder Der Geist des 21. Jahrhunderts". 1939
UAT 183/163 stud. phil. Horst Appuhn (1924-1990), Kunsthistoriker, Nachlass-Splitter: Semester-Wochenberichte aus der Studienzeit. 1941-1942
UAT 183/110 stud. ev. theol. Georg A. Kempf (geb. 10.12.1916), Nachlass-Splitter: Evangelienspiele. 1942
UAT 183/68 stud. iur. Franz Schupp (geb. 1925), Nachlass-Splitter: Unterlagen aus der Studienzeit. 1943-1948
UAT 183/59 stud. ev. theol. Ernst Bock (1914-2000): Nachlass-Splitter: Entnazifizierung. 1946
UAT 183/28 stud. phil. Karl Hornickel (1907-1983), später NSDAP-Gauhauptstellenleiter, Nachlass-Splitter: Entnazifizierung. 1946-1948
UAT 183/112 stud. iur. Hermann Wiedemann (1920-1984), Nachlass-Splitter: Studienunterlagen. 1947-1949
UAT 183/35 stud. ev. theol. Louis Reimer (1936-1966), Nachlass-Splitter: Unterlagen aus dem Theologiestudium . 1958-1967
UAT 183/191 stud. Rainer Jooß (1938-2007), später Professor in Schwäbisch Gmünd, Nachlass-Splitter: Korrespondenz mit der Verbindung Virtembergia. 1957-2007
UAT 183/187 stud. math. Carl-Ludwig Heinzmann (1935-2001), Nachlass-Splitter: Tagebücher. 1959-1997
UAT 183/151 stud. phil. Martin Blümcke (geb. 1935): Nachlass-Splitter: Seminararbeiten. um 1960
UAT 183/180 stud. ev. theol. Andreas Reichert (1937-2012), Nachlass-Splitter: Studienaufenthalt in Jerusalem 1960/61. 1960-1962
UAT 183/161 stud. ev. theol. Volker Sievers (geb. 1944), Nachlass-Splitter: Unterlagen aus der Schulzeit, Studienunterlagen, Mitarbeit in der Evangelischen Studentengemeinde. 1964-1973
UAT 183/129 stud. phil. Hans-Dieter Bahr (geb. 1939), Nachlass-Splitter: SDS-Gruppe [Sozialistischer deutscher Studentenbund] Tübingen, Auseinandersetzungen um die Studentenzeitung "Notizen". (183/129, 1-9: 9 Nrn, 0,15 lfm) 1967-1970
UAT 183/6 stud. iur. Friedrich Ebel (geb. 1944), Nachlass-Splitter: AStA-Gebühren. 1968-1969
UAT 183/147 stud. kath. theol. Edgar Lersch (geb. 1945), Handakten als Fachschaftsvertreter Katholische Theologie und Vorlesungsnachschriften zu Lehrveranstaltungen von Prof.Dr. Joseph Ratzinger. 1966-1969.
UAT 183/165 stud. ev. theol. Christoph Scheilke (geb. 1948), Handakten als Studentenvertreter. 1968
UAT 183/122 stud. rer. nat. Heinrich Hunger (geb. 1936), Nachlass-Splitter: Unterlagen aus der Studienzeit (1959) und aus der Tätigkeit im Akademischen Auslandsamt (1977-1989). 1959, 1977-1989
UAT 183/80 stud. phil. Uwe Ziegler (geb. 1943), Handakten als studentischer Vertreter: Fachgruppenversammlung Geschichte. 1968-1970
UAT 183/82 stud. phil. Paul Berthold Rupp (geb. 1944), Handakten als studentischer Vertreter: Fachbereich Geschichte und Studienkommission. 1971-1972
UAT 183/9 stud. phil. Heidrun Pöllner (geb. 1941), Handakten als studententische Vertreterin: Fachbereichskonferenz und Studienplankommission. 1971-1973
UAT 183/81 stud. phil. Heidrun Pöllner (geb. 1941), Handakten als studentische Vertreterin: Lehrerbildung. 1971-1972
UAT 183/88 stud. phil. Tilmann Chladek (geb. 1950), Handakten als studentischer Vertreter: Studienkommission Geschichte, Fachbereichskonferenz Geschichte, Großer Senat, Studentenparlament. 1972-1975)
UAT 183/19 stud. ev. theol. Wilhelm Pressel (1895-1986), Nachlass-Splitter: Reminiszenzen an das Tübinger Studentenbataillon. um 1978
UAT 183/179 stud. phil. Heinrich Gaese (1907-1995), Nachlass-Splitter: Materialien zum Tübinger Studentenbataillon 1919. 1979-1981+
UAT 183/209 stud. ev. theol. Waldemar Maier (geb. 1902), Nachlass-Splitter: Immatrikulationsbescheinigung. 1920

Sonstige Nachlass-Unterlagen
UAT 183/30 Oberamtsarzt Friedrich Schwandner (1815-1891), Oberamtsarzt in Marbach: Biographische Materialien. o. D.
UAT 183/72 Christian Friedrich Weber (1764-1831), Dekan in Nürtingen, Nachlass-Splitter: Tagebuch. 1814
UAT 183/46 M. Koch, Nachlass-Splitter: Exzerpte, Ms. "Widerlegung der Schrift des Dr. [Johann Baptist v.] Hirscher 'Zur Orientierung über den derzeitigen Kirchenstreit'" [Freiburg 1854]. um 1855
UAT 183/22 Karl Viktor Fricker (1830-1907), Prof. für Staats- und Völkerrecht in Leipzig, Nachlass-Splitter: Tischkarte vom Universitätsjubiläum 1877. 1877
UAT 183/27 Johannes Humpsch (geb. 1873), Nachlass-Splitter: Dramenmanuskript zur Geschichte Israels. um 1925
UAT 183/152 Eberhard Ege (1865-1931), Landschafts- und Portraitmaler in Rom, Nachlass-Splitter: Persönliche Korrespondenz. 1914-1935
UAT 183/54 Reichsaußenminister Gustav Stresemann (1878-1929), Autograph: Grußwort in Tübingen am 24.7.1927. 1927
UAT 183/36 Oberkirchenrat i. R. Wilhelm Pressel (1895-1986), Nachlass-Splitter: Tübinger Studentenpfarramt. 1929-1933, 1978
UAT 183/20 Oberkirchenrat i. R. Wilhelm Pressel (1895-1986), Nachlass-Splitter: Evangelisches Studentenpfarramt Tübingen. (Kopien aus dem Landeskirchlichen Archiv) 1933
UAT 183/148 Theodor Knapp (1854-1941), Oberstudiendirektor in Tübingen, Rechtshistoriker, Korrrespondenz-Splitter. 1934
UAT 183/39 Finanzdirektor Ernst Peiffer (geb. 1875), Nachlass-Splitter: Verwaltungsrat der Deutschen Burse. 1935
UAT 183/175 Ehrensenatorin Hedwig Rieth (1910-2006), Nachlass-Splitter: Künstlerbriefe an Hedwig und Adolf Rieth (1902-1984, 1891-1979), u.a. von Otto Dix, Hans Purrmann, Gerhard Marcks. 1935-1971
UAT 183/48 Regierungsdirektor Gustav Hakenbeck (geb. 1907), Nachlass-Splitter: Typoskript "Vom Grunderwerb für die Universität ... 1960 bis 1965". um 1975
UAT 183/7 Reinhold Rau (1896-1971), Gymnasialprofessor in Tübingen, Nachlass-Splitter: Materialien und Manuskripte zur Universitätsgeschichte. 1950-1971
UAT 183/42 Oberkirchenrat i. R. Wilhelm Pressel (1895-1986), Nachlass-Splitter: Stellungnahmen zur Kirchenkampfgeschichtsschreibung. 1974, 1978
UAT 183/62 Laszlo Gyengö, Nachlass-Splitter: Manuskripte zur Genealogie der Familie Oetinger. 1976, 1983
UAT 183/182 Lore Wetzel (1896-1987), Nachlass-Splitter: Erinnerungen an Robert Wetzel. 1980-1981
UAT 183/150 Henriette Eier (1918-2006), Nachlass-Splitter: Persönliche Dokumente und Erinnerungsstücke. um 1980 - um 2000
UAT 183/64 Hans-Jörg Kimmich (1922-2004), Nachlass-Splitter: Manuskript zur Biographie von Adolf Kimmich (1881-1952), Oberschulrat in Stuttgart. 1981
UAT 183/206 Albert Schoch, Immatrikulationsurkunde. 1901

Familienpapiere
UAT 183/63 Familie Bauer: Christian Friedrich Bauer (1776-1838), Nachlass-Splitter: Tagebuch (1797).
UAT 183/167 Familienpapiere Braun / Dölker. 1837-1883
UAT 183/13 Familie Camerer: Nachlass-Splitter von Johannes Camerer (1733-1804), Pfarrer in Dußlingen.
Johann Wilhelm Camerer (1763-1847), Rektor des Stuttgarter Gymnasiums.
Dr. med. Wilhelm Camerer (1842-1910), Oberamtsarzt in Urach (1738-1910, 1942). 1738-1942
UAT 183/193 Familie Drück: Nachlasssplitter Ernst Wilhelm Drück (1839-1914) und Friedrich August Drück. ca. 1814-1914
UAT 183/74 Familie Günzler: Biographische Materialien zu Angehörigen der württembergischen Familie Günzler. 1796-1988
Prof. Dr. Wilhelm von Rapp (1794-1868); Nachlass-Splitter: Rektoratsrede (1851).
Pfarrer Hermann Bauer (1814-1872), Nachlass-Splitter: Synodalaufsatz (1851). 1797-1851
UAT 183/134 Familie Gok: Persönliche Aufzeichnungen und Aufsätze von Karl Friedrich Gok (1840-1909) und [Karl] Gottfried Gok (1869-1945). 1884-1925
UAT 183/45 Brigitte von Kaehne geb. von Hofacker (1899-1990), Nachlass-Splitter: Autobiographisches.
Familie von Hofacker. 1945-1983
UAT 183/52 Familie Pfau, Biographische Materialien: Prof. [Iwan] Gustave Pfau (1851-1929) und Dr. med. Gustav Pfau (geb. 1894). 1920-1942
UAT 183/104 Familie Pressel: Die Familie Pressel in Württemberg. Beiträge zu einer Familiengeschichte, hg. v. Fritz und Gudrun Schuman. 1993
UAT 183/65 Familie Scholl: Christian Friedrich Gedichte (1788, 1806-1815). Dr. med. Franz Wolfgang Friedrich Scholl (1820-1888): "Erinnerungen aus Indien, 1843-1864". 1788-1864
UAT 183/12 Prof. Hermann Vierordt: Nachlass-Splitter: Biographische Materialien, Fotografien (1890-1926) sowie Druckschriften von Hermann Vierordt (1853-1943), Anna Vierordt geb. Roth (1862-1944), Karl von (1818-1884), Heinrich Vierordt (1855-1945) und anderen Familienangehörigen. 1853-1871

Thematische Sammlungen und Projektunterlagen
UAT 183/135 Christian Heinrich Günzler, Autographensammlung (16.-19. Jahrhundert).
UAT 183/126-127 Prof. Richard-Ernst Bader (1912-1996), Nachlass-Splitter: Materialien zur Geschichte der Hygiene und Seuchenbekämpfung. um 1840-1906
UAT 183/98 Sammlung unbekannter Provenienz: Autographen von Nervenärzten (auch: Gaupp). 1847-1916
UAT 183/107 Prof. Siegfried Menrad (geb. 1928), Nachlass-Splitter: Materialien und Manuskripte zu Wilhelm Rieger (1878-1971). 1878-1971
UAT 183/155 Erwin Hauser (1905-1986): Genealogien Tübinger Theologen. 1963-1977
UAT 183/128 Prof. Erwin Bünning (1906-1990), Nachlass-Splitter: Recherchen zur Biographie von Wilhelm Pfeffer (1845-1920). 1973-1975
UAT 183/188 Wolf-Ingo Seidelmann (geb. 1950): Studienbuch und Studienausweis. 1973-1983
UAT 183/75 Annemarie Rayhrer und Hedwig Käferle, Materialien zur Biographie von Karl Christian Planck (1819-1880). 1983-1988
UAT 183/133 Edith Glaser, Projektunterlagen: "Tübinger Frauenstudium". 1984-1986
UAT 183/170 Helmuth Eisenbach (1942-2011), Journalist, Teil-Nachlass: Korrespondenzen und Materialien zur Biographie von Felix Weil (1898-1975). (1882-1979), 1986-1997
UAT 183/70 Symposion "Französische Hochschulpolitik in Deutschland 1945-1952" in Tübingen: Protokoll. 1989
UAT 183/204 Unterlagen über das Steinkind von Leinzell, 1720, 1732-1733, 1919
UAT 183/205 Prof. Klaus-Dieter Balke: Bericht über den Studiengang TropHy (Tropical Hydrogeology)

Sonstiges
UAT 183/84 Papst Clemens XII: Ehedispens. 1735
UAT 183/85 Rudolf Hanke (geb. 1927), Ministerialrat im Finanzministerium Baden-Württemberg: Philosophische Schriften.

Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.