Objektdetails
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar

Extractus des Ratsprotokolls der Reichsstadt Biberach

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Stadtarchiv Reutlingen, A 2 d (Geburtsbriefe) Nr. 6251
Kontext:
Reichsstädtische Urkunden und Akten (Bde. 12-17a) >> Bd. 16 Geburtsbriefe 1796-1822
Laufzeit:
1797 Oktober 10
Enthältvermerke:
Regest: Die verwitibte Metzgerin Anna Maria Pfost bittet, ihr den Consens (= Genehmigung) zu ihrer Wiederverehelichung mit dem Bürgersohn und Metzgerknecht Ludwig Reicherter zu Reutlingen, welcher laut Lehrbriefs 3 Jahr gelernt, 2 Jahr in der Schweiz und 3 Jahr bei dem Biberacher Metzger Christof Kolesch zugebracht hat, zu erteilen, ihn unter Verbürgung des genannten Metzgers Kolesch und des Leinenwebers Jäckle in das Biberacher Bürgerrecht in einer ermässigten Taxe nebst der Versicherung eines ferneren wöchentlichen Beitrags von 1 Kr in die Armenkasse aufzunehmen und als Pfleger ihrer 4 Kinder erster Ehe den Grabenbeck Jäckle und den Schneider Klee zu bestätigen.
Der Heirats-Consens wird erteilt und die Bürgen und Pfleger bestätigt, deren letztere bei der Waisenpfleg sogleich in eidliche Pflichten zu nehmen sind. Der Sponsus (= Verlobte) wird unter Erwartung des Tauf-, Geburts- und Entlassungsbriefs, auch Vermögensattests in das Bürgerrecht aufgenommen. Jedoch soll vor Einreichung der Heirats-Pakten (= des Ehevertrags) kein Verkündzettel ausgefolgt werden.

Dorsal-/Marginalvermerke: Auf der Rückseite: Tax 15 Kr.
Formalbeschreibung:
Beschreibstoff: Pap.
Sonstige Erschließungsangaben:
Zeugen / Siegler / Unterschriften: Kanzlei Biberach

Genetisches Stadium: Or.
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
A 2 d (Geburtsbriefe) Reichsstädtische Urkunden und Akten (Bde. 12-17a)
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.