Objektdetails
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar

Wilhelm von Winnweiler (Winewilr) setzt Bürgen wegen Abzug und Räumung für 100 alte Gulden für den Fall, daß er Johann Grafen von Sp. abtrünnig wird; jeder bürgt für alle: Friedrich von Neunkirchen (Naunkierchen), Johann (Henne) von Walhausen (Waldenhusen), Thilmann...

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Vollständiger Titel:
Wilhelm von Winnweiler (Winewilr) setzt Bürgen wegen Abzug und Räumung für 100 alte Gulden für den Fall, daß er Johann Grafen von Sp. abtrünnig wird; jeder bürgt für alle: Friedrich von Neunkirchen (Naunkierchen), Johann (Henne) von Walhausen (Waldenhusen), Thilmann (Diele) wohnhaft zu Allenbach, Johann (Hennekin) Streufe von Nohfelden (Navelden), Hermann von Allenbach des Schmiedes Sohn, Matthias Ru{o}zer von Bosen (Bousen), Wilhelm von Clusen und Thilmann (Diele) Huge von Clusen. Wilhelm und die Bürgen bitten Johann Pfarrer zu Reinsfeld (Reinesfelt) in Gegenwart des Nikolaus (Clas) Pfarrer zu Theley (Theleyn) und des Arnold Kirchherren zu Tholey (Thu{o}ley) um Besiegelung. Johann kündigt sein Siegel an.
Archivaliensignatur:
BayHStA, Grafschaft Sponheim Urkunden 680
Alt-/Vorsignatur:
Sp. U 318
Kontext:
Grafschaft Sponheim Urkunden >> Grafschaft Sponheim Urkunden
Laufzeit:
1382 Mai 27
Provenienz:
Grafschaft Sponheim
Formalbeschreibung:
Ausf.: M Gft. Sp. U 680. Papier. Sg. aufgedrückt, hbrauner Abdruck, rund, 1,9 cm DM. Reg.: Mötsch, NAV Nr. 53.
Archivalientyp:
Urkunden
Sonstige Erschließungsangaben:
Originaldatierung: "Geben zu pede des dinsdages in der pingestwu{o}ichen 1382."
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
BayHStA, Grafschaft Sponheim Urkunden Grafschaft Sponheim Urkunden
Rechteinformation:
Alle Rechte des Freistaats Bayern, vertreten durch das beständeverwahrende Archiv, sind vorbehalten: http://www.gda.bayern.de/uploads/media/veroeffentlichungsgenehmigung_2010.pdf