Suchergebnisse
  • 15 von 46

Vertrag zwischen Herrn Markgrafen Georg und dem Grafen Wolf zu Castell, wegen des Halsgerichts daselbst, so beiden pro indiviso verbleibt, dann wegen etlichs Wildbanns von Brachenberg an hie diesseit der Aisch bis an Hoheneck, und was darzwischen steht, um Schillingsfürst, Colmberg und Virnsberg und was darzwischen steht, bis wieder gen Hoheneck und dann jenseits der Aisch an der Hardmansschmitten und Wernsbacher Haag, darüber Verzicht und Cession pro cento 600 Gulden geschehen soll. Item der Irrung wegen des Gehölzes an der Sul und Gruber, so auf fernere Besichtigung und Herrn Markgrafens Friedrich, Dompropsts, Entscheidung gestellt.

Staatsarchiv Nürnberg
Loading...