Korrespondenz des Bundesvorstandes des FDGB mit dem ZV der IG Chemie

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Bundesarchiv, BArch DY 38/1800
Alt-/Vorsignatur:
DY 38/66
Kontext:
IG Chemie, Glas und Keramik >> DY 38 IG Chemie, Glas und Keramik >> Vorsitzende der IG Chemie, Glas und Keramik >> Anleitung durch den Bundesvorstand des FDGB
Laufzeit:
1962,1963
Enthältvermerke:
Enthält u.a.:
Korrespondenz mit Herbert Warnke, Rolf Berger, Kurt Meier, Hans Jendretzky, Wilhelm Knigge, Horst Heintze, Wolfgang Beyreuther, Willy Perk, Rudi Kirchner, Büro des Präsidiums und Ständigen Ausschuss für Deutsche Arbeiterkonferenzen , Stellenplan des ZV der IG Chemie, Einschätzungen der Bezirksvorstände des FDGB über das Zurückbleiben von Kreisvorständen des FDGB in den Bezirken und zur Arbeit mit dem Betriebsprämienfonds im VEB Jenapharm Jena, Auszüge von Diskussionsbeiträgen auf der 15. Tagung des Bundesvorstandes des FDGB, Vorlage der IG Textil-Bekleidung-Leder über Fragen der Arbeitsproduktivität in Spinnereien und Webereien
Provenienz:
Industriegewerkschaft Chemie, Glas und Keramik, 1946-1990
Archivalientyp:
Schriftgut
Sprache der Unterlagen:
deutsch
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
BArch DY 38 IG Chemie, Glas und Keramik
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.