Gütliche Traktate zwischen Württemberg und der Ritterschaft in Schwaben

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 224 Bü 30
Alt-/Vorsignatur:
Fach 4, Faszikel 13
Schrank X, Fach 38, Faszikel 13
Zimmer K, Schrank III, Fach 9, Bund V, Nr. 13
Kontext:
Oberrat: Ritterschaft insgemein >> II. Generalia: Weitere Akten
Laufzeit:
(1725, 1727) 1735-1736, 1747
Enthältvermerke:
Unterlagen zur Einsetzung einer Deputation mit Autorisierung zu gütlichen Traktaten mit den Ritterkantonen Donau, Neckar-Schwarzwald, Kocher und Kraichgau durch Herzog Karl Alexander. 1735;
Vorbereitung und Durchführung der Verhandlungen. 1735;
Erhebung der gegen die Ritterschaft vorliegenden Gravamina. 1735-1736;
Kommunikation mit Brandenburg-Ansbach. 1735;
Kollektationsrezess zwischen Brandenburg-Ansbach und dem Ritterkanton Altmühl (Druck) mit Bestätigung des Reichshofrats (Abschrift). 23. April 1725, 3. Oktober 1735;
Berichte des Regierungsrats Christoph Dietrich von Keller über Vorstellung der Differenzen mit der Ritterschaft bei Kaiser Karl VI. 1736;
Korrespondenz mit dem Agenten von Braun in Wien, u.a. zur Wiener Reichshofratskommission in Sachen Differenzen Württembergs Differenzen mit der Ritterschaft. 1736;
Antrag auf einen Audienztermin des württembergischen Anwalts bei Kaiser Karl VI (Konzept). 11. Mai 1736;
Dekret zur Wiedereinsetzung der Deputation durch Herzog Karl Eugen. 27. März 1747.
Umfang:
1 cm
Indexbegriffe Person:
Brandenburg-Ansbach, Markgraf von
Braun, Daniel Hieronymus von; Agent
Keller, Christoph Dietrich von; Beamter, Freiherr, Geheimrat, 1699-1766
Indexbegriffe Ort:
Altmühl; Ritterkanton
Kocher; Ritterkanton
Ritterkanton Donau
Ritterkanton Kraichgau
Ritterkanton Neckar-Schwarzwald
Wien [A]; Reichshofrat
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 224 Oberrat: Ritterschaft insgemein
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: