Die Grafen Wilhelm und Georg von Werdenberg verschreiben sich gegen Hans von Rechberg zu Hohenrechberg, ihrem Schwager, wegen des Zugeldes seiner Ehefrau Elisabeth von Werdenberg mit 4500 Gulden und eines Darlehens von 3500 Gulden

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 602 Nr. 6205
Kontext:
Hettingen und Gammertingen >> 1. Urkunden >> 1.1 Urkunden 1372-1496 (Bestand A 602 Württembergische Regesten)
Laufzeit:
1450 August 8 (1450 August 8 (Samstag vor Laurentius))
Maße:
19 x 38 cm (Höhe x Breite)
Archivalientyp:
Urkunden
Sprache der Unterlagen:
Deutsch
Sonstige Erschließungsangaben:
Aussteller: Georg von Werdenberg, Graf; Wilhelm von Werdenberg, Graf
Empfänger: Hans von Rechberg zu Hohenrechberg
Siegler: Wilhelm von Werdenberg; Georg von Werdenberg; Hans Friedrich von Krenkingen, gen. von Weissenburg; Hans Amman, Schultheiß zu Stein
Überlieferungsart: Ausfertigung
Siegelbeschreibung: 4 Siegel anhängend
Indexbegriffe Person:
Krenkingen, Hans Friedrich von, gen. von Weissenburg
Rechberg-Hohenrechberg, Hans von
Werdenberg, Elisabeth von; Gräfin, -1460
Werdenberg, Georg von; Graf
Werdenberg, Wilhelm von; Graf
Indexbegriffe Ort:
Hohenrechberg : Rechberg, Schwäbisch Gmünd AA
Stein : Hechingen BL
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 443 Hettingen und Gammertingen
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: