Maximilian Philipp, Herzog in Ober- und Niederbayern, belehnt Willibald Schenk Herrn zu Castell und Dischingen mit dem bayrischen Mannslehen zu Dischingen.