Schwäbisch Hall Beziehungen des Deutschordens zur Reichsstadt Schwäbisch Hall

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Ludwigsburg, B 290 Bü 213
Kontext:
Deutscher Orden, Regierung Mergentheim: Deutsches Reich (Politik, Institutionen, Städte, Ritterschaft, Ordensbesitz) >> 5. Reichsstädte >> 5.2 Einzelne Reichsstädte
Laufzeit:
1526-1593
Enthältvermerke:
Enthält: Mitteilung über die Versammlung von Reitern und Fußtruppen bei Vellberg, 1526; Bezahlung von Ausständen an die Witwe Kunigunda Zimmermann, Bürgerin von Schwäbisch Hall, 1539-1540; Aushändigung des Beisitzers von Thomas Schenkell, Bürger von Schwäbisch Hall, 1547; Vollmacht der Reichsstadt schwäbisch Hall für ihre Anwälte bei der Verhandlung der Streitsache zwischen dem Deutschorden und Schwäbisch Hall, 08.02.1552; Vorladung für Matheis Michelfelder, Bürger von Schwäbisch Hall nach Schwäbisch Hall, 1566; Geldanlage des Deutschordens bei der Reichsstadt Schwäbisch Hall, 1571; Erbschaftsangelegenheit der unmündigen Tochter des Matheus Eysenmanger, Bürger von Schwäbisch Hall, 1593
Umfang:
8 Schr.
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Ludwigsburg, B 290 Deutscher Orden, Regierung Mergentheim: Deutsches Reich (Politik, Institutionen, Städte, Ritterschaft, Ordensbesitz)
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: