Streit mit den Erzbischöfen in Köln und Posen

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, BPH, Rep. 192 Nl Wittgenstein, W. L. G. zu, VI Nr. 3, 11
Kontext:
Wittgenstein, Wilhelm Ludwig Georg Fürst zu Sayn-W. >> 06 Auswärtige Angelegenheiten >> 06.03 Fürst Metternich, 1818 - 1848
Laufzeit:
1820, 1821, 1837 - 1839
Enthältvermerke:
Enthält:
- Metternich an Friedrich Wilhelm III.: Übersendung seines Memoire über die Lage des preußischen Staates, 18.11.1820
- Metternich an Wittgenstein: Ratschläge zur Lage Preußens, 24.12.1820
- Wittgenstein an Metternich: Dank des Königs für das Memoire, 2.2.1821
- Metternich an Wittgenstein: Heiratsplan des Prinzen von Orleans mit Prinzessin Helene von Mecklenburg-Schwerin, 13.3.1837 (vgl. V Nr. 4, 1)
- Metternich an Wittgenstein: Heiratsplan des Prinzen von Orleans (mit Abhandlung über Legitimität Louis Philippes), 13.3.1837
- Metternich an Wittgenstein: Kirche und Staat. Sendung Herrn Cappacinis nach Berlin, 23.8.1837 (vgl. Schoeps, H. Z., 20_, S. 556)
- Metternich an Wittgenstein: Kirchenfragen, 9.1837
- Metternich an Wittgenstein: Kirchenstreit im Rheinland, ohne Datum
- Metternich an Wittgenstein: tadelt preußisches gewaltsames Vorgehen in Köln, 30.11.1837
- Rochow: Denkschrift zur Rechtfertigung über das Vorgehen in Köln gegenüber der Ansicht Metternichs, 8.12.1837
- Wittgenstein an Metternich: Antwort auf das Schreiben vom 30.11.1837, 14.12.1837
- Wittgenstein an Metternich: Bunsen nach Rom über Wien zur Unterrichtung Metternichs, 4.12.1837
- Metternich an Wittgenstein: Verhalten Bunsens in Rom (mit Anlage: Schreiben Bunsens an Lützner, Gesandter in Rom, und an Metternich), 19.1.1838
- Metternich an Wittgenstein: Ansichten des Vatikans, 14.3.1838
- Wittgenstein an Metternich: Kampf der Staatsgewalt gegen Kirchengewalt, 5.4.1838
- Metternich an Wittgenstein: Restituierung des Erzbischofs: Anerkennung Hüsgens als Generalvikar, 26.5.1838
- Rochow an Wittgenstein: Rechtfertigung seiner Maßnahmen, 14.8.1838
- katholische Kirche in Schlesien, Breslau, 10.8.1838 (ohne Unterschrift)
- Werther an Wittgenstein: Übersendung Bericht aus Stuttgart über Bunsen, 15.8.1838
- Kamptz: Denkschrift über Verhältnis der katholischen Kirche in den Rheinlanden zum Staat, 17.8.1838
- Rochow an Wittgenstein: Mischehen, Verhältnis in Posen, 17.8.1838
- Wittgenstein an Fürstbischof von Breslau: Bitte um Äußerung über Gesetzentwurf, 18.8.1838
- Schulrat Brüggemann an Wittgenstein: Übersendung seiner Denkschrift über Kirchenstreit, 30.8.1838
- Fürstbischof Sedlnitzki an Wittgenstein: vorläufige Antwort auf das Schreiben vom 18.8.1838, 31.8.1838
- Maltzahn an Wittgenstein: Reise mit Metternich und Fürst Adolf von Wittgenstein, (Bruder Wittgensteins), (Genua), 21.9.1838
- Maltzahn an Wittgenstein: päpstliche Allocution, (Florenz), 28.9.1838
- Stolberg an Wittgenstein: päpstliche Allocution, 8.10.1838
- Lottum an Wittgenstein: Übereinstimmung mit Stolberg, 10.10.1838
- Metternich an Wittgenstein: Besuch von Rotteck, (Venedig), 10.10.1838
- Maltzahn an Wittgenstein: päpstliche Allocution, (Venedig), 10.10.1838
- Stolberg an Wittgenstein: Absichten des Papstes. Empfehlung für Canitz, 13.10.1838
- Maltzahn an Wittgenstein: Metternichs Ansichten über den Papst, (Meran), 19.10.1838
- Sedlnitzki an Wittgenstein: will nach Berlin kommen, 25.10.1838
- Wittgenstein an Sedlnitzki: Einladung zur Sitzung des Staatsrats, 5.11.1838
- Wittgenstein an Metternich: Kirchenstreit mit Anlage eines Schreibens aus dem Rheinland, 28.11.1838
- Buch an Werther: Lage im Vatican, (Rom), 6.11.1838
- Maltzahn (?) an Werther: Meinung Metternichs über den Kirchenstreit, 15.11.1838 (Abschrift im Auszug)
- Metternich an Wittgenstein: 2. Allocution des Papstes (Beilage: Metternich an Hoffmann in Darmstadt, Freilassung der politischen Gefangenen in Italien durch den Kaiser), 29.10.1838
- Wittgenstein an Metternich: Hoffmann, 19.11.1838
- Metternich an Wittgenstein: bei der Entscheidung über den Kirchenstreit sind die Folgen zu bedenken, 22.11.1838
- Wittgenstein an Metternich: Dank für Ratschläge im Kirchenstreit. Leuchtenberger Angelegenheit, 10.12.1838
- Stolberg an Wittgenstein: Mischehen im Kirchenstreit, 2.12.1838
- Stolberg an Wittgenstein: Mischehen im Kirchenstreit (Stellungnahme zu Metternich), 4.12.1838
- Stolberg an Wittgenstein: Stellungnahme zum Manifest des Königs im Kirchenstreit, 8.12.1838
- Gesetzentwürfe über die Verhältnisse der katholischen Kirche zum Staat und über Mischehen mit Gutachten, ohne Datum (ohne Unterschrift)
- Stolberg an Wittgenstein: bisherige Praxis bei Mischehen, 21.12.1838
- Merk an Wittgenstein: Übersendung eines Berichts Landrat Sedlitzkis in Leobschütz (Bruder des Fürstbischofs) über Mischehen in Österreich (liegt bei), (Breslau), 7.3.1839
- Kamptz: Gutachten gegen Gesetze über die katholische Kirche, 10.3.1839
- Tzschoppe: Bemerkungen zum Gutachten von Kamptz, 14.3.1839
- von Knesebeck: Bemerkungen gegen das Gutachen von Kamptz, 15.3.1839
- Kamptz: weitere Erklärungen über vorgesehene Gesetze über die katholische Kirche, 16.3.1839
- Tzschoppe: weitere Erklärungen über vorgesehene Gesetze über die katholische Kirche, 16.3.1839
- Kronprinz Friedrich Wilhelm an Wittgenstein: scharfe Kritik an Ausführungen von Kamptz, 19.3.1839
- Kamptz an Wittgenstein: Übersendung einer Darstellung über das bestehende Kirchen- und Eherecht (anliegend), 20.3.1839
- Müffling, Vorsitzender des Staatsrats, an Wittgenstein: Übersendung eines Auszuga aus den Beschlüssen des Staatsrats, 23.3.1839
- Müffling an Wittgenstein: Eichhorn will Denkschrift zu den Gesetzen verfassen, 24.3.1839
- Zusammenstellung der vom Staatsministerium vorgelegten Gesetzentwürfe zur Ergänzung der Bestimmungen über die Verhältnisse der katholischen Kirche im Staat mit den Beschlüssen des Staatsrats und den Bemerkungen des Fürstbischofs von Breslau, 22.3.1839 (zusammengestellt von Duesberg, Direktor im Kultusministerium)
- Metternich an Trautmannsdorff, österreichischer Gesandter in Berlin: Beschwerde über einen Aufsatz in der Preußischen Staatszeitung, 25.3.1839, über den Kirchenstreit, in den Österreich hineingezogen ist, 3.4.1839
- Wittgenstein an Kamptz (?): Staatszeitung, 7.4.1839
- Kamptz an Wittgenstein: Erklärung zum Artikel der Staatszeitung. Kamptz hat der Zeitung einen Auszug aus den Gesetzen geliefert, 9.4.1839
- Kamptz an Wittgenstein: 13.4.1839
- Stolberg an Wittgenstein: Übersendung einer Ausführung Konsistorialrat Brachts in Düsseldorf (nicht vorhanden) und tritt dafür ein, dass in gemischten Ehen die Söhne die Religion des Vaters, die Töchter die der Mutter annehmen, 19.4.1839
- Wittgenstein an Friedrich Wilhelm III.: Übersendung eines Berichts des Gesandten von Rochow in Stuttgart über die württembergische Ansicht zur Kirchenfrage (nicht vorhanden), 7.5.1839.
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
BPH, Rep. 192 Nl Wittgenstein, W. L. G. zu Wittgenstein, Wilhelm Ludwig Georg Fürst zu Sayn-W.
Rechteinformation:
Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz