Verleihung von Unfreien an Cappel

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Hessisches Staatsarchiv Marburg, Urk. 18, 120
Alt-/Vorsignatur:
Urk. 18, Urk. A II Kl. Cappel 1269 Mai 19
Kontext:
Kloster Spieskappel - [ehemals: A II] >> 1260-1269
Laufzeit:
Treysa, 1269 Mai 19
Formalbeschreibung:
Ausf. Perg. - DreieckSg. Graf Gottfrieds von Ziegenhain abh., Abb. Küch: Siegel (wie Nr.5) S.282 Nr.5
Archivalientyp:
Urkunde
Sonstige Erschließungsangaben:
Identifikation (Urkunde): Originaldatierung: Datum Treyse anno domini 1269, 14. Kal. Iunii
Vermerke (Urkunde): (Voll-) Regest: Graf Gottfried (God.) von Ziegenhain (Cygenhain) bekundet, daß die Vettern (fratrueles) Bruno und Konrad von Willingshausen (Wilingeshusen) folgende Leibeigenen (hos homines), nämlich Konrad von Allendorf (Aldindorf) und seinen Vater, Siegfried von Kalenberg und seine Ehefrau sowie Heinrich von Leuderode (Luthenrode) mit seiner Schwester und Ehefrau dem Stift Cappel zu Dienst und Eigentumsrecht (ad seruiendum monachis et fratribus ibidem domino famulantibus iure proprietatis) verliehen haben.
Vermerke (Urkunde): Rückvermerk: (14.Jh.) Super hominibus
Vermerke (Urkunde): Zeugen: die Ritter Konrad von Leimsfeld (Lumisvelt), Heinrich von Kirtorf (Kircdorf)
Vermerke (Urkunde): Zeugen: die Treysaer Schöffen Wigand d.J. Münzer (Monetarius), Rudolf d.Ä. (senior) Vlogo
Vermerke (Urkunde): Siegler: der Ausst.
Vermerke (Urkunde): Weitere Überlieferung: ---
Vermerke (Urkunde): Druckangaben: ---
Vermerke (Urkunde): Literatur: ---
Bestand:
Urk. 18 Kloster Spieskappel - [ehemals: A II]
Rechteinformation:
Es gelten die Nutzungsbedingungen der Staatsarchive in Hessen.