Verpachtung von Gütern in Schloßrode

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Hessisches Staatsarchiv Marburg, Urk. 18, 288
Alt-/Vorsignatur:
Urk. 18, Urk. A II Kl. Cappel 1348 Mai 9
Kontext:
Kloster Spieskappel - [ehemals: A II] >> 1340-1349
Laufzeit:
1348 Mai 9
Formalbeschreibung:
Ausf. Perg. - Urspr. 2 Sg. abh.: 1. fehlt. 2. (KonventsSg., besch.) ab und der Ausf. beiliegend, Abb. Küch: Siegel (wie Nr.5) S.290 Nr.1
Archivalientyp:
Urkunde
Sonstige Erschließungsangaben:
Identifikation (Urkunde): Originaldatierung: Datum anno domini 1348 in translacione sancti Nycolai episcopi <br /> Vermerke (Urkunde): (Voll-) Regest: Abt Heinrich, Prior und Konvent des Stifts Cappel Prämonstratenserordens, Mainzer Diözese, bekunden, daß sie ihre bebauten und unbebauten Güter zu Schloßrode (Slozrode) mit Wiesen und Weiden ihren in Lenderscheid (Lentirzscheit) ansässigen 'colonis seu villanis' zu ewigem Besitz und dem gleichen Recht, mit dem sie die Güter in Lenderscheid bisher von ihren Vorgängern und ihnen selbst besaßen, verpachtet hätten. Bedingung ist, daß jeder Pächter (quilibet colonus) des Dorfes Lenderscheid dem Stift von den Gütern in Schloßrode (de bonis nostris seu pheodis in Slozrode), die in 16 Lehen geteilt sind (que in sedecim pheoda cum mensura debita sunt redacta), jährlich in Decoll. Joh. bapt. [Aug. 29] 3 s. Hessischer d. und von den Lehnsgütern (pheodis) in Lenderscheid zu Andreas [Nov. 1] 4 s. der gleichen W., wie es dem Waldrecht entspricht (sub pena que de bonis nostris iure quod dicitur waltrech est consueta) entrichten soll. <br /> Vermerke (Urkunde): Rückvermerk: (15.Jh.) Super bo<ni>s in Slosrade <br /> Vermerke (Urkunde): Zeugen: Bruno Pleban in Ropperhausen (Ruporgehusen) <br /> Vermerke (Urkunde): Zeugen: Werner von Gilsa Ritter <br /> Vermerke (Urkunde): Zeugen: Werner gen. Krengel (Krengil) <br /> Vermerke (Urkunde): Siegler: die Ausst. (Abt und Konvent) <br /> Vermerke (Urkunde): Weitere Überlieferung: Abschrift Kopiar K 270, 145r <br /> Vermerke (Urkunde): Druckangaben: --- <br /> Vermerke (Urkunde): Literatur: List: Stift Spieskappel (wie Nr.1) S.79 Anm.2, 206, 251 <br /> Vermerke (Urkunde): Literatur: Reuling: OL Ziegenhain (wie Nr.2) S.176
Bestand:
Urk. 18 Kloster Spieskappel - [ehemals: A II]
Rechteinformation:
Es gelten die Nutzungsbedingungen der Staatsarchive in Hessen.