Graf Heinrich von Württemberg und seine Gemahlin Else verzichten entsprechend der vorstehenden Urkunde auf alle weiteren Ansprüche in Zweibrücken.