1453 Oktober 2. Vor dem osnabrücker Stadtrichter Arnd Vredeleff verkauft Herman van Melle an den Regularius des Domkapitels Volquin Pricggenhagen seine eigenhörige Magd Tobeken, Tochter der Eheleute Hanneken seliger und Cunneken Broderman zu Haltern im Kirchspiel Belm für vier Rheinische Gulden. Zeugen: Syveke de Bode und Johan Brocksterman. Original Pergament. Die Siegel des Richters und des Verkäufers sind von den Pergamentstreifen abgefallen.

Bistum Osnabrück. Diözesanarchiv
Loading...