Akten des Statthalters und der Räte zu Kassel: Briefwechsel mit den Landgrafen Philipp und Wilhelm, dem Kammersekretär Alexander Pflüger und dem Kanzler Scheffer. Ausschreiben an den hessischen Adel nebst einigen Antworten. Protokoll. Abschrift

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Hessisches Staatsarchiv Marburg, 3, 1317
Kontext:
Politisches Archiv Landgraf Philipps des Großmütigen >> 2 Allgemeine Abteilung >> 2.31 Ereignisse von 1557 bis 1563
Laufzeit:
April - Dezember 1563
Enthältvermerke:
Enthält: 1563 April - Oktober. Der Inhalt dieser Akten kehrt wieder in den Gegenakten des Landgrafen (Nr. 1316). Außerdem:
Enthält: April. Graf Hermanns v. Diez heimliche Entfernung aus Marburg. Erforderung des hessischen Adels um Kassel und an der Weser. Nachrichten aus Kkopenhagen, schwedische Gesandte. Landgraf Philipps Begleiter auf dessen Reise nach Württemberg: Dr. Mithobius oder Dr. Moritz Thaurer. Übersendung der Instruktion für den Statthalter, Georg v.d. Malsburg und Bing. Bauten am Schlosse zu Kassel
Enthält: April, Mai. Übersendung eiliger Schreiben an Herzog Heinrich von Braunschweig
Enthält: Mai. Berufung des Dr. Volquinus Weigel zum Landgrafen nach Zwingenberg. Die Rolle des Grafen von Schwarzburg im Kriege zwischen Schweden und Dänemark
Enthält: Juni. Ansetzung eines neuen Tages in den Irrungen Hessens mit dem Deutschmeister. Vorbereitung zum Empfang des dänischen Gesandten Johann v. Rantzau in Kassel
Enthält: September, Oktober. Ankunft des Pfalzgrafen Georg Hans in Kassel. Herzog Erich u. Herzog Heinrich v. Braunschweig
Enthält: Oktober. Werbung der Gräfin von Ostfriesland durch Peter Mettmann in Kassel wegen der Grafschaft Rietberg. Plan, die rietbergische Frage durch die Verheiratung eines der Söhne des Landgrafen Philipp mit der ältesten Tochter der Gräfin von Ostfriesland zu lösen
Enthält: Dezember. Verwendung Hessens beim Kaiser in Angelegenheiten der Stadt Bremen
Archivalientyp:
Sachakte
Bestand:
3 Politisches Archiv Landgraf Philipps des Großmütigen
Rechteinformation:
Es gelten die Nutzungsbedingungen der Staatsarchive in Hessen.