Suchergebnisse
  • 57 von 138

Ferdinand III., römischer Kaiser, Mehrer des Reiches, König in Germanien, Ungarn, Böhmen, Dalmatien, Kroatien und Slawonien, Erzherzog zu Österreich, Herzog zu Burgund, Steyr, Kärnten, Krain und Württemberg, Graf zu Tirol, belehnt Claus Friedrich Böcklin, als nunmehr ältesten der Familie, für sich selbst und als Lehenträger seiner Vettern Philipp Ulman, Johann Christoph, Philipp Ludwig, Wilhelm Ignati, Johann Christoph und Franz Ernst, Söhne und Enkel des +Philipp Böcklin, sowie des Jakob Friedrich, Philipp Ludwig, Wolf Jakob, Jakob Christoph und Konrad Ulman, Vettern und Brüder, mit den 60 V Korngeldes in Dorf und Bann von Ebersheim, Reichslehen, und beurkundet, dass der bevollmächtigte Anwalt des Belehnten, Johann von Lewen von Eysenach, Kurfürstlich-Sächsischer Rat und Agent am kaiserlichen Hof, den Leheneid geleistet hat. S.: der Aussteller (m. U.) U.: Ferdinand, Graf Khurtz (?) Johann Söldner (ad mandatum) gietterlin (Registratur) Or. Perg. S. ab

Landesarchiv Baden-Württemberg
Objekt beim Datenpartner
Loading...