Schreiben betreffend Graf Heinrichs Geisteskrankheit und Verwahrung auf Hohenurach. 1. Urteilsspruch des Heidelberger Hofgerichts gegen den von Dr. Johann Reuchlin vertretenen Grafen Heinrich von Württemberg, der den Ritter Jakob von Ratsamhausen im Feld bei Katzwangenbruck hatte niederwerfen und gefangen nach Reichenweier führen lassen.

Verzeichnungsstufe:
Teil
Signatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, {G 34 Bü 4 = A 602 Nr 519}
Kontext:
Graf Heinrich (1448-1519) >> Unterlagen >> Unterlagen zu Graf Heinrich
Laufzeit:
1490 Februar 27
Archivalientyp:
Urkunden
Sonstige Erschließungsangaben:
Schaden: Siegel beschädigt

Ausstellungsort: Heidelberg

Überlieferungsart: Ausfertigung

Siegelbeschreibung: anhängendes Siegel
Indexbegriffe Person:
Ratsamhausen, Jakob von; Ritter
Reuchlin, Johannes; Humanist, 1455-1522
Indexbegriffe Ort:
Heidelberg HD; Hofgericht
Hohenurach, abgeg. Burg bei Bad Urach RT; Festung
Reichenweier (= Riquewihr), Dép. Haut-Rhin [F]
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Archivalientitel:
Unterlagen zu Graf Heinrich
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, G 34 Graf Heinrich (1448-1519)
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: