Objektdetails
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar

P Bestände der Berliner Standesämter: Standesamt Schmöckwitz (Bestand)

Verzeichnungsstufe:
Bestand
Bestandssignatur:
Landesarchiv Berlin, P Rep. 617
Kontext:
Landesarchiv Berlin (Archivtektonik) >> P Bestände der Berliner Standesämter
Bestandslaufzeit:
1912 - 1942
Bestandsbeschreibung:
Enthält: Heiratsregister 1912 ff. (mit Namensverzeichnis).- Sterberegister 1912-1942 (mit Namensverzeichnis).

Bestandsbeschreibung: Die Landgemeinde Schmöckwitz gehörte 1874 zunächst zum Sprengel des Standesamtes Waltersdorf, bevor ab 01.01.1894 das Standesamt Zeuthen zuständig wurde. Am 01.01.1912 wurde dann ein eigenes Standesamt Schmöckwitz eingerichtet. Nach der Eingliederung von Schmöckwitz in Groß-Berlin 1920 war das Standesamt als "Standesamt Berlin-Schmöckwitz" bis 1942 tätig. Die Register wurden vorübergehend vom 19.08.1939 bis 30.09.1942 im Standesamt Berlin-Köpenick geführt. Am 01.10.1942 übernahm das Standesamt Köpenick den Sprengel.

Bestandseinleitung: Die Landgemeinde Schmöckwitz gehörte 1874 zunächst zum Sprengel des Standesamtes Waltersdorf, bevor 1894 das Standesamt Zeuthen zuständig wurde. 1912 wurde dann ein eigenes Standesamt Schmöckwitz eingerichtet. Nach der Eingliederung von Schmöckwitz in Groß-Berlin 1920 war das Standesamt bis 1942 tätig. Danach übernahm das Standesamt Köpenick den Sprengel.
Allgemeiner Hinweis: Die Personenstandsregister, Namensverzeichnisse und Sammelakten werden erst nach Ablauf der gesetzlichen Fortschreibungsfristen von 110 Jahren (Geburten), 80 Jahren (Eheschließungen) bzw. 30 Jahren (Sterbefälle) archiviert. Der Überlieferungsstand im Landesarchiv Berlin entspricht diesen Vorgaben mit einer möglichen Verzögerung von ein bis zwei Jahren.

Gegenstände: Folgende Gemeinde-/Gutsbezirke/Ortsteile/Sprengel fielen in die Zuständigkeit dieses Standesamtes:

Schmöckwitz
Verwandte Bestände und Literatur:
Verweise: LAB P Rep. 600 Standesamt Köpenick
Online-Beständeübersicht im Angebot des Archivs:
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.