Vertreibung Herzog Ulrichs (Bestand)

Verzeichnungsstufe:
Bestand
Bestandssignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 84
Kontext:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart (Archivtektonik) >> Altwürttembergisches Archiv >> Auslesebestände über Auswärtiges >> Kaiser und Reich
Bestandslaufzeit:
1516-1593
Bestandsbeschreibung:
Überlieferungsgeschichte

Der Bestand setzt sich aus den drei im 16. Jahrhundert gebildeten Membra "Herzog Ulrichs Vertreiben", "Heimliche Praktiken wider Herzog Ulrich" und "Recuperation des Landes" zusammen.

Inhalt und Bewertung

Enthält: Akten über die gewaltsame Vertreibung Herzog Ulrichs im Jahre 1519, über Maßnahmen gegen seine Rückkehr, über den Bauernkrieg und über die Wiedereroberung des Landes 1534.
Das bisherige Zettelrepertorium wurde wurde von der Zeitangestellten Barbara Mayer im September 2015 unter Anleitung von Diplom-Archivar (FH) Johannes Renz retrokovertiert. Letzterer nahm anschließend eine sprachliche Überarbeitung mit kursorischer Sichtung der Unterlagen und eine Indizierung mit Orts- und Personendeskriptoren vor. Die Verpackung des Bestandes übernahm Regina Eberhardt. Der Bestand umfasst 41 Büschel mit 2,30 lfd. Regalmetern.
Umfang:
41 Büschel (2,30 lfd. m)
Online-Beständeübersicht im Angebot des Archivs: