Ellwangen: Amt Kochenburg (Bestand)

Verzeichnungsstufe:
Bestand
Bestandssignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Ludwigsburg, B 449 c
Kontext:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Ludwigsburg (Archivtektonik) >> Neuwürttembergische Bestände vor 1803 bzw. vor 1806/10 >> Bistümer, Stifte, Klöster und Pfarreien
Bestandslaufzeit:
1461-1803
Bestandsbeschreibung:
Inhalt und Bewertung

Im Jahr 1317 trat Konrad von Ahelfingen die Kochenburg mit Zubehör sowie einige weitere Güter und Rechte an die Abtei Ellwangen ab. Diese Burg wurde in der Folgezeit zum Sitz eines eigenen Amtes für die in dieser Gegend liegenden Güter und Zehntrechte der Abtei ausgebaut. Ein Amt Kochenburg ist erstmals 1337 bezeugt. Verwaltet wurde das Amt von einem Vogt, der seinen Sitz auf der Amtsburg hatte, und ursprünglich vor allem militärische Aufgaben hatte. Daneben gab es einen Amtmann, dem die eigentliche Lokalverwaltung (Einzug der Gefälle, Polizeiangelegenheiten, Gerichtsbarkeit) oblag.

Inhalt: Im Jahr 1317 trat Konrad von Ahelfingen die Kochenburg mit Zubehör sowie einige weitere Güter und Rechte an die Abtei Ellwangen ab. Diese Burg wurde in der Folgezeit zum Sitz eines eigenen Amtes für die in dieser Gegend liegenden Güter und Zehntrechte der Abtei ausgebaut. Ein Amt Kochenburg ist erstmals 1337 bezeugt. Verwaltet wurde das Amt von einem Vogt, der seinen Sitz auf der Amtsburg hatte, und ursprünglich vor allem militärische Aufgaben hatte. Daneben gab es einen Amtmann, dem die eigentliche Lokalverwaltung (Einzug der Gefälle, Polizeiangelegenheiten, Gerichtsbarkeit) oblag.

Benutzungshinweise: Der Bestand enthält - aus Ablieferungen württembergischer Nachfolgebehörden ausgesonderte - Akten des ellwangischen Amts Tannenburg in verschiedenen Amtsangelegenheiten aus der frühen Neuzeit. Der Bestand kann noch Zuwachs aus einigen unverzeichneten Nachtragsbeständen oder Behördenabgaben erhalten. Die Archivalien wurden grob - in Anlehnung an das Litterierungsprinzip - nach Sachbetreffen gegliedert. Der Bestand B 449 c ist derzeit noch nicht umverpackt und neu signiert. Soweit Beständen Vorsignaturen angegeben sind, gelten diese bis auf Weiteres als Bestellsignaturen.
Umfang:
117 Büschel (1,1 lfd. m)
Online-Beständeübersicht im Angebot des Archivs: