Verhältnis zwischen Kultusverwaltung und Lehrerschaft

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, R 5/002 D591004/303
Kontext:
Politischer Wochenbericht aus Baden-Württemberg des SDR 1958-1970 >> 1959 >> April
Laufzeit:
18. April 1959
Enthältvermerke:
(O-Ton) Gerhard Storz, Dr., Kultusminister von Baden-Württemberg, zum Verhältnis zwischen Kultusministerium und Lehrerschaft: Zuordnung freier, gleichstrebender Menschen, kein Verhältnis von Vorgesetzten zu Untergebenen / Beispiel der Vermittlung von politischer Bildung / Einführung des neunten Schuljahres scheitert bisher an Lehrer- und Raummangel / (12'16)
(O-Ton) Wilhelm Schrady (phonetisch), Landesanstalt für Erziehung und Unterricht: Fasst Diskussionsergebnis zusammen / Dienende Berufe sind Mangelberufe / Lehrer selbst kann durch existentielles Vorleben den Beruf für Schüler attraktiv machen / Kommunikation zwischen Lehrern aller Schularten / Vertrauensatmosphäre zwischen Kultusministerium und Lehrerschaft / (2'38)
(O-Ton) Herr Pündel (phonetisch), Lehrer und Diskussionsteilnehmer: Beleuchtet Begriffe Schulpflicht und Elternrecht, Schulrecht und Elternpflicht / (2'05)
Umfang:
0:18:30; 0'18
Archivalientyp:
AV-Materialien
Sonstige Erschließungsangaben:
Herkunft: Politischer Wochenbericht aus Baden-Württemberg
Indexbegriffe Ort:
Baden-Württemberg
Indexbegriffe Sache:
Berufswelt: Lehrer
Bildung, politische
Eltern: Elternrecht
Hierarchie
Kulturpolitik
Schule: Neuntes Pflichtschuljahr
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, R 5/002 Politischer Wochenbericht aus Baden-Württemberg des SDR 1958-1970
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: