Ruppig, robust und rechts - Stefan Mappus folgt Günther Oettinger

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, R 4/020 R090054/203
Kontext:
Fernsehsendungen von SWR Fernsehen aus dem Jahre 2009 >> Unterlagen
Laufzeit:
29. Oktober 2009
Enthältvermerke:
Ihm eilt ein Ruf voraus - er sei ein "Haudrauf", "Brutus" hat ihn die Opposition betitelt und "Mappi-Schnappi, das Krokodil", klingt fast schon wie ein Kosename, verliehen vom Koalitionspartner FDP. Mappus, ein Politiker, der polarisiert. Doch im CDU-Präsidium und in der Fraktion erfreut er sich einhelliger Zustimmung.
Potentielle Mitbewerber winken schnell ab, kein Interesse am Amt, weder bei Finanzminister Willi Stächele (CDU), noch bei Umweltministerin Tanja Gönner (CDU). Und die Parteimitglieder werden erst gar nicht nach ihrer Meinung gefragt. Stefan Mappus macht¿s. Was genau, ist noch nicht klar.
"Baustellen" hat Oettinger einige hinterlassen - die größte: der Doppelhaushalt 2010/2011. Und dann sind da noch die Steuerpläne der frischgebackenen schwarz-gelben Koalition in Berlin, die Baden-Württemberg 1,7 Milliarden Euro kosten könnten. Wie geht es weiter im "Autoland"?
Gast im Studio: Stefan Mappus, CDU, designierter Ministerpräsident
Umfang:
0:08:12; 0'08
Archivalientyp:
AV-Materialien
Indexbegriffe Sache:
Haushalt
Ministerpräsident
Steuer
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, R 4/020 Fernsehsendungen von SWR Fernsehen aus dem Jahre 2009
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: