Julius, Bischof zu Würzburg und Herzog zu Franken beurkundet, dass sein Getreuer Wolf Balthasar von Seckendorff zu Unterleimbach am 16. Juni 1604 bei Georg Burckhardt von Buttler zu Wassertruhingen 2000 Gulden auf 4 Jahre unter Pfändung eines stiftischen Lehens zu Harthof aufgenommen hat. Da inzwischen aber die vier Jahre abgelaufen sind, er aber die 2000 Gulden nicht zurückzahlen kann, gestattet der Bischof die weitere Pfändung des Harthofes für weitere 4 Jahre

Landesarchiv Baden-Württemberg
Objekt beim Datenpartner
Loading...