Vergleich zwischen dem Kloster Heyda und der Gemeinde Neumorschen wegen zu leistender Geschosszahlungen

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Hessisches Staatsarchiv Marburg, Urk. 28, 367
Alt-/Vorsignatur:
Urk. 28, A II 1433 März 28
Kontext:
Kloster Heydau - [ehemals: A II] >> 1430-1449
Laufzeit:
1433 März 28
Formalbeschreibung:
Ausfertigung, Pergament, 3 Siegel anhängend
Archivalientyp:
Urkunde
Sonstige Erschließungsangaben:
Identifikation (Urkunde): Originaldatierung: Anno 1433 uff den Sonnabind vor dem Suntage Judica
Vermerke (Urkunde): (Voll-) Regest: Wolff von Wolfershausen, Priester Konrad Bodde, Dietmar Funcke, Schultheiß zu Spangenberg, und Johann Grois, Schreiber daselbst, bekunden, dass sie auf Befehl Landgraf Ludwigs von Hessen, die zwischen Kloster Heydau und der Gemeinde Neumorschen entstandenen Streitigkeiten, wegen Geschosszahlungen, entschieden haben. Die Gemeinde Neumorschen solle dem Kloster Heydau ihre Geschosse entrichten, die Freigüter sollen aber frei bleiben.
Bestand:
Urk. 28 Kloster Heydau - [ehemals: A II]
Rechteinformation:
Es gelten die Nutzungsbedingungen der Staatsarchive in Hessen.