Landesparteitag 1973 der SPD Baden-Württemberg: Neuer Landesvorsitzender Erhard Eppler stellt Union mit beißender Ironie bloß

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, R 5/003 D731004/103
Alt-/Vorsignatur:
6026898
Kontext:
Chronik der Woche Baden-Württemberg SDR 1971-1974 >> 1973 >> Februar
Laufzeit:
24.02.1973
Enthältvermerke:
ab 02'35: (O-Ton) Erhard Eppler, Dr., BM für wirtschaftliche Zusammenarbeit, neu gewählter Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg: Alle Eigenbrötler: Kleine, perfekte, heile CDU-Welt im Südwesten / Der alemannische Bauer leistet sich sein unrentables Geflügel, die CDU sich ihre Version von Kulturpolitik (Applaus) / Drittelparität in der Bildungspolitik: Je ein Drittel Ordinarien, Ministerialräte, Polizisten (Heiterkeit, Applaus) / Wie es manchem nur zu einem eigenen Gärtle reicht, so der CDU nur zu einem eigenen Außenpolitikle (Heiterkeit, Applaus) / Die Landes-CDU ist nicht schwach, hat aber mehr als eine Schwäche (Heiterkeit) / Mit ihr um die Regierungsmacht im Lande ringen (Applaus) / Baden- Württemberg muss kein konservatives Schlusslicht der deutschen Politik werden / Auch im letzten oberschwäbischen Dorf muss sich keiner mehr entschuldigen Sozialdemokrat zu sein (Applaus) / (3'05)
Akzentmusik / (0'34)
Umfang:
0:06:00; 0'06
Archivalientyp:
AV-Materialien
Sonstige Erschließungsangaben:
Herkunft: Chronik Baden-Württemberg
Indexbegriffe Person:
Indexbegriffe Ort:
Offenburg OG
Indexbegriffe Sache:
Kritik
Partei: CDU
Partei: SPD, Landesparteitag 1973
Satire
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, R 5/003 Chronik der Woche Baden-Württemberg SDR 1971-1974
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: