Frühgeschichte: Korrespondenz, Teil 3

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Sigmaringen, FAS DS 169 T 1 Nr. 693
Alt-/Vorsignatur:
30.
Kontext:
Fürstlich Hohenzollernsche Hofbibliothek, Museum und Sammlungen >> Archäologie, Fundsachen, Frühgeschichte (Rubrik 24)
Laufzeit:
1905 - 1940, 1948 - 1949
Enthältvermerke:
Enthält u. a.:
- Gammertinger Fund, u. a. Schriftverkehr mit Piloty & Löhle in München betreffs der Publikation zum Reihengräberfund von Gammertingen 1906 - 1921, 1906 - 1937
- Anfragen, Danksagungen für Auskünfte, Angebote frühgeschichtlicher Objekte, Abgabe von Fundobjekten
- Erforschung einzelner Fundobjekte, u. a. des Fundes aus dem Laucherttal durch Adolf Rieth im Jahr 1936
- Ausleihe frühgeschichtlicher Objekte zur Konservierung, Rekonstrukion oder Reproduktion sowie zu Ausstellungszwecken
- Schreiben der Direktion des Schweizerischen Landesmuseums in Zürich betreffs Konservierung von Schmuckstücken aus dem Gammertinger Fund, 1907 - 1908
- Fragebogen der Generalverwaltung der Königlichen Museen in Berlin betreffend Konservierung von Altertumsfunden, 1907
- Leihweise Überlassung von Vitrinen an den Hohenzollernschen Landesausschuss in Sigmaringen, 1909 - 1921
- Schriftverkehr mit dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum in Mainz, u. a. betreffs Rekonstruktion von Gefäßen anhand von Scherben aus Veringenstadt 1912, 1911 - 1937
- Grabunghügelfund auf der Markung Trochtelfingen im Juli 1913: Erwerb einzelner Funde bei Johannes Dorn, 19.12.1913
- Postkarte des Professors Kossinna (Motiv: Professor Gustav Kossinna und Feldmarschall Paul von Hindenburg auf dem Gräberfeld an der Kullabrücke [Kula] bei Lötzen [Gizycko], 27.8.1915), 1916
- Stellungnahme Johann Gröbbels zur Unterbringung der vor- und frühgeschichtlichen Sammlung, 15.2.1920
- Schreiben des Karl Sauerland, in Vertretung des Regierungspräsidenten, betreffs personeller Umsetzung der Ausführungsbestimmungen zum Ausgrabungsgesetz vom 26. März 1914, 1920
- Abgabe archäologischer Funde aus dem Gebiet der Domäne Lusthof bei Gammertingen an die fürstliche Sammlung, 1921
- Max Sauerlandt: Ein romanischer Klappspiegel in Sigmaringen (Der Kunstwanderer. Halbmonatsschrift für Alte und Neue Kunst, für Kunstmarkt und Sammelwesen), 1926
- Abschrift eines Schreibens von Gustav Hebeisen an die fürstliche Hofkammer betreffs Unterstützung des Zimmermeisters Wilhelm Hebeisen in Gammertingen, 1929
- Schriftverkehr von und mit Professor Dr. Peter Goessler, Direktor des Museums vaterländischer Altertümer in Stuttgart, betreffs Tausch eines archäologischen Fundstückes aus einer römischen Villa bei Ummendorf gegen Fundstücke aus Gammertingen, 1929 - 1932
- Schriftverkehr von und mit Eric Carl Gabriel Graf Oxenstierna und Oskar Paret betreffs einer Zierscheibe aus dem Fund von Münsingen, 1948
Darin: Zeichnungen
Umfang:
Umfang: 1 Bü. [3,5 cm]
Indexbegriffe Ort:
Berlin B; Königliche Museen
Gammertingen SIG
Gammertingen SIG; Reihengräberfeld
Gizycko (Lötzen), Powiat Gizycko, Województwo Ermland-Masuren [PL]
Kula (Kullabrücke), aufgeg. in Bogaczewo, Powiat Gizycko, Województwo Ermland-Masuren [PL]
Laucherttal
Lötzen siehe Gizycko
Lusthof: Kettenacker, Gammertingen SIG
Mainz MZ; Römisch-Germanisches Zentralmuseum
München M; Kunstanstalt Piloty & Löhle
Münsingen RT
Sigmaringen SIG; Landesausschuss
Stuttgart S; Museum vaterländischer Altertümer
Stuttgart S; Württembergische Landeskunstsammlung
Trochtelfingen RT
Ummendorf BC
Veringenstadt SIG
Zürich [CH]; Landesmuseum
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Sigmaringen, FAS DS 169 T 1 Fürstlich Hohenzollernsche Hofbibliothek, Museum und Sammlungen
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: