Amtsgerichte (bis 1968): Amtsgericht Fulda (Bestand)

Verzeichnungsstufe:
Bestand
Bestandssignatur:
Hessisches Staatsarchiv Marburg, 275 Fulda
Kontext:
Hessisches Staatsarchiv Marburg (Archivtektonik) >> Gliederung >> Akten ab 1867 >> Stellen der Justiz >> Amtsgerichte (Justizämter usw.) >> Amtsgerichte (bis 1968)
Bestandslaufzeit:
1820-1999
Bestandsbeschreibung:
Geschichte des Bestandsbildners:
Das Landgericht Fulda wurde mit der Trennung von Justiz und Verwaltung zum 1. Januar 1822 gebildet (kurh. GS 1821, S. 29, 69). Zum 1. Juli 1850 wurde es in die Justizämter Fulda I, II und III aufgeteilt (kurh. GS 1850, S. 15). Nach der Annexion Kurhessens durch Preußen wurde die drei Fuldaer Justizämter vereinigt und zum 1. September 1867 in „Amtsgericht Fulda“ umbenannt (PrJMBl. 1867).
Nachdem im Herbst 1945 nach den Kriegswirren die Rechtspflege wieder aufgenommen wurde, wurden die Bezirke der Amtsgerichte Großenlüder, Gersfeld, Hilders und Neuhof nicht wiedereröffnet. Sie wurden dem Amtsgericht Fulda zugeteilt. In den drei letztgenannten ehemaligen Amtsgerichtsorten wurden Zweigstellen des Amtsgerichts Fulda eingerichtet.



Gerichtsbezirk bis 1945:

Allmus, Almendorf mit Mittelbergen, Armenhof, Bernhards, Besges, Böckels, Bronnzell, Dassen, Dietershan, Dietershausen, Dipperz, Dirlos, Dörmbach (Fulda), Edelzell, Egelmes, ab 1856 Rödergrund-Egelmes, Eichenzell, Elters, Engelhelms, Finkenhain, Friesenhausen, Fulda, Giesel, Gläserzell, Gruben / Obergruben (bis 1823), Haimbach, Harmerz, Hofbieber, Horas*, Istergiesel, Johannesberg, Kämmerzell, Kerzell, Keulos, Kohlgrund, Kohlhaus, Künzell, Langenbieber, Lehnerz, Löschenrod, Lüdermünd, Maberzell, Marbach, Margrethenhaun, Melters mit Hattenroth, Melzdorf, Mittelrode, Neuenberg*, Niederbieber, Niederrode, Niesig, Oberrode, Petersberg, Pilgerzell, Reinhards, Rex, Rodges, Rönshausen, Sickels, Steinau, Steinhaus, Steens, Stöckels, Traisbach, Welkers, Wiesen, Wissels, Wisselsrod, Wittges (seit 1823), Wolferts, Zell, Ziegel, Zirkenbach

*Zum 1. April 1939 in die seit 1927 kreisfreie Stadt Fulda eingemeindet.


Gerichtsbezirk seit 1945 (deckungsgleich mit dem Landkreis und der Stadt Fulda):

Abtsroda (seit 1945), Allmus, Almendorf mit Mittelbergen, Altenfeld (seit 1945), Altenhof (seit 1945), Armenhof, Bad Salzschlirf (seit 1945), Batten (seit 1945), Bernhards, Besges, Blankenau (seit 1945), Böckels, Brand (seit 1945), Brandlos (seit 1945), Bronnzell, Buchenrod (seit 1945), Büchenberg (seit 1945), Dalherda (seit 1945), Danzwiesen (seit 1945), Dassen, Dietershan, Dietershausen, Dietges (seit 1945), Dipperz, Dirlos, Döllbach (seit 1945), Dorfborn (seit 1945), Dörmbach (Fulda), Dörmbach an der Milseburg (seit 1945), Ebersberg (seit 1945), Eckweisbach (seit 1945), Edelzell, Eichenau (seit 1945), Eichenried (seit 1945), Eichenzell, Elters, Engelhelms, Finkenhain, Flieden (seit 1945), Friesenhausen, Fulda, Gackenhof (seit 1945), Gersfeld (seit 1945), Gersrod (1945-1953), Gichenbach (seit 1945), Giesel, Gläserzell, Großenlüder (seit 1945), Günthers (seit 1945), Habel (seit 1945), Haid (seit 1945), Haimbach, Hainzell (seit 1945), Harmerz, Hattenhof (seit 1945), Hauswirz (seit 1945), Hettenhausen (seit 1945), Hilders (seit 1945), Höf (seit 1945), Hofbieber, Horas, Hosenfeld (seit 1945), Hundsbach (seit 1945), Istergiesel, Johannesberg, Jossa (seit 1945), Kämmerzell, Kauppen (seit 1945), Kerzell, Keulos, Kippelbach (1945-1953), Kleinlüder (seit 1945), Kleinsassen (seit 1945), Kohlgrund, Kohlhaus, Künzell, Lahrbach (seit 1945), Langenbieber, Lehnerz, Liebhards (seit 1945), Löschenrod, Lüdermünd, Lütter (seit 1945), Lütterz (seit 1945), Maberzell, Magdlos (seit 1945), Maiersbach (seit 1945), Malkes (seit 1945), Marbach, Margrethenhaun, Melperts (seit 1945), Melters mit Hattenroth, Melzdorf, Mittelkalbach (seit 1945), Mittelrode, Mosbach (seit 1945), Müs (seit 1945), Neuenberg, Neuhof (seit 1945), Neuschwambach (seit 1945), Neuswarts (seit 1945), Niederbieber, Niederkalbach (seit 1945), Niederrode, Niesig, Oberbimbach (seit 1945), Obernhausen (seit 1945), Oberrode, Petersberg, Pfaffenrod (seit 1945), Pilgerzell, Poppenhausen an der Wasserkuppe (seit 1945), Poppenrod (seit 1945), Reinhards (bis 1954), Rengersfeld (seit 1945), Reulbach (seit 1945), Rex, Ried (seit 1945), Rodenbach (seit 1945), Rödergrund-Egelmes, Rodges, Rodholz (seit 1945), Rommers (seit 1945), Rommerz (seit 1945), Rönshausen, Rothemann (seit 1945), Rückers (seit 1945), Rupsroth (seit 1945), Sandberg (seit 1945), Schachen (seit 1945), Schletzenhausen (seit 1945), Schlitzenhausen (seit 1945), Schmalnau (seit 1945), Schweben (seit 1945), Seiferts (seit 1945), Sickels, Simmershausen (seit 1945), Steinau, Steinhaus, Steinwand (seit 1945), Stellberg (seit 1945), Steens, Stöckels, Stork (seit 1945), Tann (seit 1945), Tiefengruben (seit 1945), Thaiden (seit 1945), Thalau (seit 1945), Theobaldshof (seit 1945), Traisbach, Uffhausen (seit 1945), Unterbimbach (seit 1945), Veitsteinbach (seit 1945), Weidenau (seit 1945), Welkers, Wendershausen (seit 1945), Weyhers (seit 1945), Wickers (seit 1945), Wiesen, Wissels, Wisselsrod, Wittges (seit 1823), Wolferts, Wüstensachsen (seit 1945), Zell, Ziegel, Zillbach (seit 1945), Zirkenbach
Findmittel:
Findbuchausdruck (extern und intern), 2008
Findmittel:
Ablieferungslisten, handschr. Verzeichnisse
Findmittel:
Arcinsys-Datenbank
Findmittel:
größere Teile noch unverzeichnet (10,08 MM)
Referent:
Herr Dr. Petter, Frau Laube
Zusatzinformationen:
Letzte Aktualisierung: 01.12.2017
Umfang:
26,25 MM
Rechteinformation:
Es gelten die Nutzungsbedingungen der Staatsarchive in Hessen.