35

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen, Kloster Bredelar - Urkunden, Nr. 35Vermerke : Ausfertigung, Pergament. Siegel des Ausstellers an geflochtenen Hanffäden anhängend, Rand abgebrochen; angeheftet ein Pergamentzettel mit Regest von Hand des 13. Jhs, aus dem hervorgeht, daß Kloster Bredelar auch den Zehnten der Ländereien von Gottschalk und seinen Brüdern für 8 Mark gekauft habe.Abschriften in Msc. VI 125 fol. 242v, Msc. VII 5726 fol. 5, Bredelar Akten 2 fol. 341v-342, deutsche Übertragung in Bredelar Akten 4 S. 118-119 und 158-159.Druck: Westf. Urkundenbuch 7 Nr. 608, Seibertz 1 Nr. 243
Kontext:
Kloster Bredelar - Urkunden >> 2 1201 bis 1250
Laufzeit:
1246 März 31
Sonstige Erschließungsangaben:
Beschreibung: Johannes, Herr der Burg in Padberg (dominus castri in Pathberg), verkauft, um damit den seinem Bruder Godescalcus für 15 Mark verpfändeten Hof (curia) in Beringhausen (Berinchusen) wiedereinlösen zu können, Abt Widekyndus und dem Konvent von Bredelar (de Breydelare) mit Zustimmung seiner Söhne für 21 Mark etwa eine Hufe (mansus) Ländereien, die in der Nähe des Klosters auf das Dorf Beringhausen zu liegen, und zwar bis dahin, wo zwei Kreuze stehen. Das eine Landstück liegt am Berg Bellerstein (Belderestein), das andere am Berg Forstenberg (Vorstberg) und erstreckt sich vom Berg Bellerstein bis zum Bredelarer Kornhaus (grangiam). Johannes hat den Hof in Beringhausen mit 15 Mark des Verkaufsgeldes zurückgekauft. Darauf haben er, seine Söhne Johannes, Thetmarus und Godescalcus und sein Bruder Godescalcus auf die Ländereien Verzicht geleistetIn vigilia Palmarum
Zeugen: Heinricus, Abt von Flechtdorf (de Fleyctorp), und Heinricus, Mönch daselbst; Godefridus, Pfarrer von Padberg; Thetmarus, Kapellan daselbst; Elgerus de Dalewich, Alradus de Horhusen, Albertus de Eligenhusen; als Bürger von Padberg: Godescalcus de Keldinchusen und sein Bruder Helmwicus, Johannes Braxator.

Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
A 322 I Kloster Bredelar - Urkunden