Suchergebnisse
  • 56 von 138

Kaiser Rudolf II., Mehrer des Reichs, König zu Germanien, Ungarn, Böhmen, Dalmatien, Kroatien und Slavonien, Erzherzog zu Österreich, Herzog zu Burgund, Brabant, Steyr, Kärnten, Krain, Luxemburg, Württemberg, Ober- und Niederschlesien, Fürst zu Schwaben, Markgraf zu Burgau, Mähren, Ober- und Niederlausitz, Gefürsteter Graf zu Habsburg, Tirol, Pfirt, Kyburg, Görz, Landgraf in Elsass, Herr auf der Windischen Mark, zu Portenau und zu Salins, belehnt, nach Absterben des Hamann Böcklin, als bisherigen Lehenträgers, sowie des Nächstberechtigten, Ludwig Böcklin, auf Bitten der Verwandten Philipp Jakob Böcklin von Böcklinsau, für sich selbst und als Lehenträger seiner Brüder und Vettern Hans Konrad, Hans Philipp, Philipp Dietrich, Wolf, Philipp, Balthasar und Hans Ludwig Böcklin mit den 60 V Korngeldes in Dorf und Bann Ebersheim und beurkundet, dass an Stelle des Belehnten dessen Sohn Claus, als Bevollmächtigter seines Vaters, den üblichen Leheneid abgelegt hat.

Landesarchiv Baden-Württemberg
Objekt beim Datenpartner
Loading...