Revers Heinrichs von Boyneburg bezüglich der Belehnung mit der Wüstung Leimbach durch Johann [I. von Henneberg], Abt von Fulda

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Hessisches Staatsarchiv Marburg, Urk. 76, 258
Alt-/Vorsignatur:
Urk. 76, R I b Fulda (Lehenreverse von Boineburg)
Kontext:
Fulda, Lehenreverse [ehemals: Urkunden R I b] >> 2 Familien B >> 2.25 von Boyneburg
Laufzeit:
1476 Mai 20
Formalbeschreibung:
Ausfertigung, Pergament, anhängendes Siegel
Archivalientyp:
Urkunde
Sonstige Erschließungsangaben:
Identifikation (Urkunde): Originaldatierung: Geben uff mandach [?] nach dem sontag 'Vocem Iocunditatis' anno domini etcetera septuagesimo sexto
Vermerke (Urkunde): (Voll-) Regest: Heinrich von Boyneburg (Boyneburgk) zu Gerstungen [Gem. im Wartburgkrs.] bestätigt für sich und seine Brüder Ludwig und Hermann die Belehnung mit der Wüstung Leimbach (Leymbach) [Ortsteil der Gem. Heringen (Werra), Lkr. Hersfeld-Rotenburg] im Gericht Heringen durch Johann [I. von Henneberg], Abt von Fulda. Siegelankündigung.
Vermerke (Urkunde): Siegler: Aussteller
Bemerkungen:
Die Datierungszeile ist nicht eindeutig zu lesen: Zuerst wurde vom Schreiber der Urkunde (mitwach) geschrieben, was anschließend wahrscheinlich in (mandach) korrigiert wurde.
Bestand:
Urk. 76 Fulda, Lehenreverse [ehemals: Urkunden R I b]
Rechteinformation:
Es gelten die Nutzungsbedingungen der Staatsarchive in Hessen.

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Please upgrade your Adobe Flash Player to watch this video

Download the latest player from Adobe

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.