Verzicht Graf Wickers von Ziegenhain gegenüber Cappel auf alle Ansprüche betr. Güter zu Wichte

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Hessisches Staatsarchiv Marburg, Urk. 18, 4
Alt-/Vorsignatur:
Urk. 18, Urk. A II Kl. Cappel 1219-1225
Kontext:
Kloster Spieskappel - [ehemals: A II] >> 1200-1239
Laufzeit:
[1219 - 1225]
Formalbeschreibung:
Ausf. Perg., teilweise durch Modedr unleserlich. - Sg. fehlt, Einschnitt vorh.
Archivalientyp:
Urkunde
Sonstige Erschließungsangaben:
Identifikation (Urkunde): Originaldatierung: ---
Vermerke (Urkunde): (Voll-) Regest: Graf Wicker (Wicherus) von Ziegenhain (Zyg[en]hagen) bekundet, daß er zu seinem und seiner Miterben Seelenheil allen gegenüber Cappel wegen Gütern zu Wichte (Wycgthe) erhobenen Ansprüchen entsagt. Bedingung ist, daß die Brüder in dem zwischen ihnen und ihm gemeinsamen Wald das Begonnene nicht weiter fortzuführen versuchen sollten (ita videlicet quod iam dicti fratres in silvam nobis cum eis communem exorsa [peragere] non attemptent).
Vermerke (Urkunde): Rückvermerk: (13.Jh.) Super bonis in Wichte
Vermerke (Urkunde): Zeugen: Volmar von Lupnitz (Lupenze)
Vermerke (Urkunde): Zeugen: Bertold von Leimbach (Legenbahc)
Vermerke (Urkunde): Zeugen: Eckehard von Cappel
Vermerke (Urkunde): Zeugen: Eckehard von Elbersdorf (Elfri[ge]storhp)
Vermerke (Urkunde): Siegler: der Ausst.
Vermerke (Urkunde): Weitere Überlieferung: Abschrift Kopiar K 270, 185r, daraus die obigen Angaben ergänzt
Vermerke (Urkunde): Druckangaben: ---
Vermerke (Urkunde): Literatur: Landau, Georg: Beschreibung des Hessengaues (1857; Beschreibung der dt. Gaue 2) S.165
Vermerke (Urkunde): Literatur: List: Stift Spieskappel (wie Nr.1) S.307 f.
Bestand:
Urk. 18 Kloster Spieskappel - [ehemals: A II]
Rechteinformation:
Es gelten die Nutzungsbedingungen der Staatsarchive in Hessen.