Suchergebnisse
  • 19 von 348

Rheingraf Philipp Frantz teilt Kammersekretär Franz Kurz mit, dass in den Verhandlungen um die Freilassung seines Bruders, Rheingraf Johann Philipp, Fürschreiben von Fürsten gefordert sind und König Heinrich II. sowie der Connétable von Frankreich, Anne de Montmorency, aufgrund des Ausbleibens des Rheingrafen Johann Philipp in Paris verstimmt seien, und bittet um Weiterleitung an Herzog Christoph von Württemberg.

Landesarchiv Baden-Württemberg
Objekt beim Datenpartner
Loading...