Clemens VIII. lobt den Abt von Weingarten wegen der Abgabe der Stimme der Schwäbischen Reichsprälaten beim Reichstag von Regensburg und seiner Verdienste um die Disziplin in seinem Kloster. Er soll anderen Klöstern helfen, das Mönchtum in Deutschland wieder in die Höhe zu bringen.