Objektdetails
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar
Link zum Objekt beim Datenlieferanten nicht verfügbar

Kläger: Johann Franz Heinrich Klein, Samtfabrikant und Bürger zu Hamburg, dann Glückstadt, später Sollizitant in Wetzlar (Beklagter).- Beklagter: Emanuel Jenisch, Kaufmann und Ratsherr zu Hamburg (Kläger) und als Nebenbeklagte die Räte der Stadt Hamburg und Lübeck.-...

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Vollständiger Titel:
Kläger: Johann Franz Heinrich Klein, Samtfabrikant und Bürger zu Hamburg, dann Glückstadt, später Sollizitant in Wetzlar (Beklagter).- Beklagter: Emanuel Jenisch, Kaufmann und Ratsherr zu Hamburg (Kläger) und als Nebenbeklagte die Räte der Stadt Hamburg und Lübeck.- Streitgegenstand: Appellationis cum ordinatione, nunc (1784) revisionis; Zulassung von Beweisartikeln und Zeugenverhör in Danzig in einem Streit um die Erwirkung eines Arrests gegen den Kläger und seine Güter, um die in Lübeck arrestierten Geldern und um die Trennung des Mascopey zwischen Kläger und Beklagten
Archivaliensignatur:
Staatsarchiv Hamburg, 211-2_K 32 Teil 1
Alt-/Vorsignatur:
K 1272
Kontext:
Reichskammergericht >> K
Laufzeit:
1773-1785
Enthältvermerke:
Enthält: Prokuratoren: Kläger: Lt. Johann Christoph von Brand (1777), Lt. Gabriel Nidderer (1780), Lt. Philipp Jakob Emerich (1780), Notar Joseph Bach (1784). Beklagter: Dr. Christian Jakob von Zwierlein. Nebenbeklagte: Dr. Johann Jakob Wickh (1778) und Lt. Lukas Andreas von Bostell (1780).- Instanzen: 1. Obergericht 1771-1774. 2. Reichskammergericht 1777-1785 (1774-1785).- Darin: Ausführliche Listen der Schuldner und Geschäftspartner der Handlungsgesellschaft, unter anderem Cornelius de Cuyper in Danzig und die Firma Tecklenburg & Winckelmann in Hamburg, sowie zahlreiche Geschäftsbriefe; gerichtliche Vergleiche und Aktenstücke aus anderen Prozessen der Parteien vor Hamburger Gerichten; Gutachten von 1773 des Protonotar Lt. Wolder Schele und zahlreicher Prokuratoren in Hamburg über diie Zitation bei Impugnationen und bei der Erwirkung von Befehlen; "Schreiben um Bericht" des Reichskammergerichtes von 1775; Protokoll des Kommission zur Vollstreckung des Reichskammergericht-Urteils von 1779; Bericht von 1780 der vereidigten Buchhalter Detlef Linnau und David Cordes (Zulassung des Klägers zum Armeneid 1783).
Sonstige Erschließungsangaben:
Verwandte Bestände / Verzeichnungseinheiten: 741-4_S11219 (Bestelleinheit) [Mikroverfilmung von]
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
211-2 Reichskammergericht
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.